Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Harrison, der Bruchpilot

Hollywood-Star Harrison Ford flog statt Landebahn aus Versehen Rollbahn an. Nicht sein erstes Malheur.

Harrison Ford gilt als begeisterter Hobbypilot – trotz mehrerer Bruchlandungen. Nun aber hätte der 74-jährige „Indiana Jones“-Star, bekannt auch als Hauptdarsteller im Streifen „Air Force One“ und als „Star Wars“-Superpilot, beinahe eine Kollision verursacht.

Beim Anflug auf den John Wayne Airport im kalifornischen Orange County landete Ford dem US-Sender NBC zufolge nicht wie geplant auf einer Landebahn, sondern auf einer Rollbahn. Dabei überflog er gefährlich nahe eine Boeing 737 der American Airlines mit 110 Passagieren und sechs Crewmitgliedern an Bord. Laut NBC konnte die Boeing zwar sicher starten, doch nun ermittelt die Behörde. Als Konsequenz könnte Fords Pilotenlizenz eingezogen werden.

Für den Schauspieler ist es nicht der erste Unfall: 2015 musste er, nachdem der Motor ausfiel, notlanden und zog sich dabei einen Knochenbruch zu. 1999 passierte ihm während einer Helikopter-Flugstunde eine Bruchlandung, kurz darauf schlitterte er mit seiner Maschine bei einer Notlandung über die Piste eines Flughafens.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.