Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Flittern bei den Kängurus

Pippa und James fliegen in ihren Flitterwochen um die Welt. In Sydney wurden sie zur Attraktion.

Mit Pomp und großer öffentlicher Aufmerksamkeit haben die beiden am 20. Mai geheiratet, danach ging es für Pippa Middleton (33) und James Matthews (41) ab in die Flitterwochen. Die jüngere Schwester von Herzogin Kate (35) und ihr Angetrauter haben sich einiges vorgenommen: Nach einem Besuch in Kalifornien und Inselhüpfen im Südseeparadies Französisch-Polynesien ist das Paar nun in Sydney angekommen. Sichtlich entspannt stiegen sie aus einem Wasserflugzeug und spazierten händchenhaltend in der Nähe des berühmten Opernhauses. Später unternahmen sie noch eine Hafenrundfahrt.

Nach vielen Tagen abseits der medialen Öffentlichkeit scheinen die beiden nichts gegen die Aufregung zu haben, die sie in der australischen Metropole auslösen: Pippa und James winkten Schaulustigen freundlich zu und begannen den Tag mit einem Sonnenaufgangslauf über die berühmte Harbour Bridge.

Ob die beiden von diesen Nachwehen ihrer Hochzeit wissen, ist nicht überliefert: Weil Prinz Harrys (32) Freundin Meghan Markle (35) nicht zur Luxushochzeit eingeladen war, lästert nun Meghans ältere Schwester Samantha Grant (52) öffentlich über das Königshaus: „Es ist purer Hochmut, Meghan von der Zeremonie fernzuhalten“ ließ sie wissen. Der britische Boulevard sieht eine einfache Lösung: Funkelt erst ein Ring an Meghans Hand, wird sie zum Fixpunkt bei royalen Anlässen.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.