Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Jenseitig in Afrika

Larissa Marolt (24) musste die TV-Show „Global Gladiators“ als erster Promi verlassen.

So beliebt Larissa Marolt beim deutschen Privatfernsehpublikum auch sein mag, ihre Kollegenschaft schätzt die Kärntnerin weniger. So wählten sie ihre Fans im Dschungelcamp 2014 auf Platz zwei oder etwa bei „Let’s Dance“ im selben Jahr auf Rang vier. Bei „Global Gladiators“ auf ProSieben sind die Zuseher jedoch nicht stimmberechtigt. Wer die Show verlassen muss, bestimmen die Kandidaten. Darunter etwa Comedian Oliver Pocher, Model Lilly Becker, Sänger Pietro Lombardi oder Fußballlegende Ulf Kirsten. Von acht Teilnehmern votierten am Donnerstagabend fünf dafür, dass Marolt die Sendung als Erste verlassen muss. Grund? An ihrem extrovertierten Wesen hat sich die Mehrheit gestoßen. Schauspieler Raúl Richter meinte, sie bringe Unruhe in die Gruppe. Noch bis 6. Juli irrlichtern die übrigen Teilnehmer durch Namibia und stellen sich Geschicklichkeits- und Denksport- sowie Blödelaufgaben. Der Gewinner bekommt, neben der Gage, jede Menge Ehre. Christoph Steiner

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.