Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Wer prägte 2017?

Das US-Magazin „Time“ präsentiert die zehn Titel- anwärter für die „Person des Jahres“.

Das US-amerikanische Nachrichtenmagazin „Time“ kürt heute bereits zum 90. Mal die „Person des Jahres“. Wer hat die Welt im jeweiligen Jahr maßgeblich verändert bzw. beeinflusst – zum Guten oder auch zum Schlechten? Diese Frage gilt als Hauptkriterium für die Auszeichnung „Person des Jahres“, die seit 1927 von der Redaktion des „Time“-Magazins an Personen, Gruppen, Ideen oder Objekte vergeben wird.

Und so ist die Auswahlliste möglicher Titelanwärter auch im Jubiläumsjahr 2017 wieder bunt gemischt und reicht von US-Präsident Donald Trump (71) über Nordkoreas Führer Kim Jong-un (33) bis hin zur Kampagne #MeToo um sexuelle Belästigung. Auf der Liste stehen außerdem Amazon-Gründer Jeff Bezos (53), der kürzlich Bill Gates (62) als reichsten Mann der Welt abgelöst hat, sowie Footballer Colin Kaepernick (30), der mit seinem knienden Protest während der US-Hymne als Zeichen gegen Rassismus und Polizeigewalt gegen Schwarze in den Vereinigten Staaten für Aufruhr sorgte. „Wonder Woman“-Regisseurin Patty Jenkins (46), der saudische Kronprinz Mohammed (32), Chinas Präsident Xi Jinping (64) und FBI-Sonderermittler Robert Mueller (73) sind ebenfalls Anwärter auf den Titel „Person des Jahres“. Die Auswahlliste komplettieren die „Dreamers“ – so werden Hunderttausende Migranten genannt, die als Kinder illegal in die USA kamen und nun von Abschiebung bedroht sind.

2016 gewann Donald Trump als „Präsident der geteilten Staaten von Amerika“ den Titel. Im Jahr davor wurde die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (63) als „Person des Jahres“ geehrt.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.