Scham wegen Super Bowl

Ein Auftritt beim Super Bowl war einst ein Ritterschlag. Für Maroon 5 könnte er zum PR-Desaster werden.

Nur der Elite des Showgeschäfts wurde die Ehre zuteil, die Halbzeit-Show des Super Bowls zu bestreiten. Egal ob Michael Jackson, Prince, Bruce Springsteen oder die Rolling Stones: Niemand ließ sich lange bitten, wenn es darum ging, vor mehr als 100 Millionen TV-Zusehern (allein in den USA) zu perfor

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area