Bregenz

Zuwanderung in die Sozialsysteme

FPÖ-Landesobmann Christof Bitschi äußerte sich zufrieden über die Mindestsicherungsreform der Bundesregierung. Zuwanderer hätten künftig eine fünfjährige Wartefrist sowie geringere Bezüge bei mangelnden Deutschkenntnissen, Integrations- und Arbeitsunwilligkeit. Gestärkt sieht Bitschi künftig Alleine

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.