Nur einer kam auf dem Radl

Zur Salzburger Eröffnungspremiere sah man die üblichen eleganten Roben, aber auch zünftige Lederhosen.

Man kommt in großer Robe. Gerade zur Eröffnungspremiere. So will es die Salzburger Etikette, und auch, wenn vor dem Großen Festspielhaus kein roter Teppich ausgelegt ist, fühlt es sich an den Premierenabenden oft fast ein bisschen so an. Dass Kultur- und Politprominenz wie Festspielpräsidentin Helga

Artikel 141 von 142
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area