Kritik an „Joker“-Film

Angehörige von Opfern der Massenschießerei in Aurora üben Kritik an den Machern von „Joker“. Der Film, in dem Joaquin Phoenix (44) als „Joker“ die Sozialisation des Bösewichts erlebt, wäre verantwortungslos, kritisieren die Angehörigen. Bei dem Amoklauf 2012 hatte ein damals 24-Jähriger während eine

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area