Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Arbeitslosigkeit in Vorarlberg steigt weiter

8350 Personen sind derzeit auf Jobsuche. Ende September gab es Zuwachs um 3,6 Prozent.

Ende September 2012 waren in Vorarlberg rund 8350 Personen (konkret 3969 Männer und 4151 Frauen) beim AMS Vorarlberg als arbeitslos vorgemerkt. Damit sei die Arbeitslosigkeit gegenüber dem Vorjahreszeitpunkt um 288 Personen oder 3,6 Prozent gestiegen, teilte AMS-Chef Anton Strini mit.

Bei Frauen habe die Arbeitslosigkeit mit plus 1,4 Prozent weniger stark zugelegt als bei Männern (plus 5,8 Prozent). 2103 Personen hätten sich Ende September in diversen Schulungsprogrammen befunden, um 2,6 Prozent weniger als im Vorjahr.

Unter Österreichschnitt

Mit dem Zuwachs um 3,6 Prozent liege Vorarlberg unter dem österreichischen Durchschnitt. Denn nur Tirol (0,5 Prozent) und Kärnten (1,9 Prozent) konnten geringere Zuwächse bei den Arbeitslosenzahlen ausweisen. In den Bundesländern Oberöster-reich (8,4 Prozent), Niederösterreich (7,6 Prozent), Salzburg (5,7 Prozent), Burgenland (4,7 Prozent) und Wien (4,2 Prozent) hätten die Arbeitslosenzahlen im Vorjahresvergleich deutlich stärker zugelegt. In den meisten Berufsbereichen sind aktuell mehr Jobsuchende vorgemerkt als im Vorjahr. „Nicht neu ist, dass gering qualifizierte Personen am stärksten von den ungünstigen Entwicklungen betroffen sind“, sagte Strini. Die Arbeitslosigkeit hat in den Hilfsberufen gegenüber dem Vorjahr um 148 (9,2 Prozent) zugenommen. Über 21 Prozent der beim Arbeitsmarktservice aktuell Vorgemerkten sind solchen Hilfsberufen zuzuordnen. Aber auch in den Metall- und Elektroberufen (+56 Arbeitslose), in den Handelsberufen (+41 Arbeitslose), bei den Maschinisten (+25 Arbeitslose) oder in den Reinigungsberufen (+17 Arbeitslose) hat die Arbeitslosigkeit überdurchschnittlich zugelegt.

In den Bauberufen ist die Beschäftigungssituation gegenüber dem Vorjahr unverändert, in den Büroberufen (-43 Arbeitslose) und in den Tourismusberufen (-25 Arbeitslose) sind aktuell sogar weniger Personen arbeitslos vorgemerkt als im September 2011.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.