Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

„Alpstar“ soll Pendler zum Umsteigen motivieren

Bregenz. Was braucht es, um Pendler zum Umsteigen auf nachhaltige Verkehrsmittel zu bewegen? Dieser Frage gehen die Verantwortlichen in Vorarlberg, Liechtenstein und St.Gallen im Rahmen des Projektes „Alpstar“ nach. Verfügbarkeit, persönliche Gewohnheiten, Kosten und Gesundheitsbewusstsein spielen bei der Wahl des Verkehrsmittels eine Rolle. Welches der entscheidende Faktor ist, wird nun in der Pilotregion Alpenrheintal erprobt. Tatsache ist, dass etwa die Pendler aus der Region Werdenberg für ihren täglichen Arbeitsweg nach Liechtenstein zu mehr als 80 Prozent das Privatfahrzeug benützen. Damit sie künftig mehr auf Fahrrad, Bus oder Zug setzen, braucht es konkrete Verbesserungen des Angebots und mehr Information, waren sich Landesrat Erich Schwärzler, Regierungsrat Willi Haag (St. Gallen) und Regierungsrätin Renate Müssner (Liechtenstein) einig.

Sowohl in Vorarlberg wie auch in St. Gallen und Liechtenstein ist dieses Projekt integriert in nationale bzw. regionale Strategien. In Vorarlberg knüpft „Alpstar“ an die vielfältigen Aktivitäten und Initiativen in Richtung Energieautonomie bis 2050 an. Ein Zwischenziel auf diesem Weg ist die Verringerung des CO2-Ausstoßes im Bereich Mobilität um 20 Prozent bis zum Jahr 2020. Neu an den Aktivitäten der „Alpstar“-Partner sind die methodische Herangehensweise und der grenzüberschreitende Ansatz.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.