Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Erstmals in Vorarlberg: Dopingdealer verurteilt

Anabolika für Fitnessstudio-Kunden: Sechs Monate bedingte Haft für 21-Jährigen.

Erstmals wurde gestern in Vorarlberg ein Angeklagter als Dopingdealer verurteilt. Eine bedingte Haftstrafe von sechs Monaten und eine unbedingte Geldstrafe von 4800 Euro (240 Tagessätze zu je 20 Euro) wurden am Landesgericht Feldkirch über einen 21-jährigen Arbeiter verhängt. Das Urteil, das der von German Bertsch verteidigte Angeklagte annahm, ist nicht rechtskräftig.

1040 Anabolika-Tabletten und 110 Milligramm Testosteron hatte der in einer Hofsteiggemeinde lebende Kroa­te nach Ansicht von Richter Wilfried Marte in Vorarlberg mehreren männlichen Kunden von Fitnessstudios verkauft. Bei den Käufern der Dopingmittel handelt es sich nicht um klassische Bodybuilder, sondern um junge Männer, die mit den Muskelaufbau-Präparaten Krafttraining betrieben.

Grenzwerte überschritten

Die Grenzwerte bei den Doping-Wirkstoffen wurden um ein Vielfaches überschritten. Damit machte sich der teilgeständige Dopinghändler nach dem höchsten Strafrahmen schuldig: Bis zu fünf Jahren Haft drohen für Verbrechen nach dem österreichischen Antidopinggesetz von 2007. Damit werden Dopingdealer bestraft, deren Abnehmer bleiben straffrei.

Der gestrige Schuldspruch umfasste auch den unerlaubten Umgang mit Suchtgift – zwei Lines Kokain und sieben Marihuana-Joints hatte der 21-Jährige geraucht. Verhängt wurde über den als unbescholten geltenden Angeklagten eine Zusatzstrafe zu einer Verurteilung zu 40 Tagessätzen wegen versuchten Diebstahls im August.

Ausgeschieden wurde die Betrugsanklage. Das ehemalige Mitglied der Straßengang „Black Jackets“ soll drei jungen Männern im Voraus je 200 Euro abgenommen, ihnen aber kein Anabolika geliefert haben. Anhängig sind gegen ihn zudem Strafverfahren wegen Einbruchsdiebstählen und Sachbeschädigung.

Seine Freundin wurde noch vor Prozessbeginn des Saales verwiesen. Die Zuschauerin hatte bei der ersten Verhandlung mit ihren Äußerungen das Gericht zu beleidigen versucht.

Seff Dünser

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.