Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Neues Bildungskonzept für die Landeshauptstadt

An drei Standorten soll ein Bildungsbogen von Kindergarten bis Mittelschule gespannt werden.

In Bregenz sollen drei Schulstandorte geschaffen werden, an denen die 6- bis 14-Jährigen unter einem Dach vereint sein sollen. Darauf haben sich Verantwortliche aller Stadtvertretungsfraktionen und die Direktoren der Pflichtschulen im Rahmen des von Hagen Management begleiteten Projekts „Bildung in Bregenz“ geeinigt.

Nun soll ein Gesamtkonzept für die Standorte erstellt werden. Ziel ist es, einen Bildungsbogen vom Kindergarten bis zur Mittelschule zu spannen. Die Vernetzung der Bildungseinrichtungen soll gestärkt werden. Außerdem soll sichergestellt werden, dass „es sich nicht nur um eine Schulzusammenlegung handelt“, heißt es in einer Aussendung. Mithilfe des neuen pädagogischen Konzepts soll einer frühen Differenzierung innerhalb der Mittelschule und Segregation entgegengewirkt werden. Zudem könne an jedem Standort auf Wunsch eine Ganztagsbetreuung mit verschränktem Unterricht in Anspruch genommen werden.

„Die Bildungslandschaft in Bregenz muss sich den neuen sozialen und demographischen Gegebenheiten anpassen und größtmögliche Chancengerechtigkeit für alle bieten. Dazu ist es notwendig eine bildungspolitische Leitlinie für Bregenz festzulegen, welche sich dann in den Umbaumaßnahmen widerspiegelt und für zukünftige Entwicklungen im Bildungssystem offen ist“, sagte Bürgermeister Markus Linhart (ÖVP). Die großen Investitionen, die an den Bildungseinrichtungen der Landeshauptstadt bevorstünden, seien ein Grund dafür gewesen, das neue Konzept zu erstellen. Die Umbaumaßnahmen beziehungsweise Sanierungen sollten unter Berücksichtigung pädagogischer Veränderungen und Inhalte geplant werden.

Weichenstellung

Ein weiteres Ziel der Verantwortlichen ist es, die Attraktivität der Bildungsschienen Kindergarten, Volksschule und Mittelschule zu steigern. Auch der besonderen sozialen Situation im Sprengel Schendlingen/ Vorkloster und Rieden sollte Rechnung getragen werden. „Bregenz macht einen Schritt, der eine Weichenstellung für die Zukunft in der Bildung ist“, meinte Bildungsstadtradt Michael Rauth (ÖVP).

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.