Winterzeit: Die Uhren der Bundesbahnen stehen still

Bregenz. In der Nacht von Samstag auf Sonntag erfolgt die Umstellung von Sommer- auf Winterzeit. Um 3 Uhr früh werden die Uhren um eine Stunde zurückgestellt. Eine Umstellung, die sich auch bei den ÖBB auswirkt. Die 200 Uhren in Vorarlberg stehen ab 3 Uhr eine Stunde lang still um schließlich gleichzeitig wieder in Betrieb zu gehen.

Doch auch acht Nachtzüge, die teilweise nach Vorarlberg fahren oder aus Vorarlberg kommen, werden angehalten. In sogenannten „Wartebahnhöfen“ bleiben sie eine Stunde lang stehen. Dann fahren sie fahrplangemäß weiter.

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.