Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Hefel Textil: Differenzen um Aufsichtsrat

Juristisch selten: Miteigentümer stellte bei Gericht Antrag auf Abberufung von Christian Konzett als Aufsichtsratsvorsitzenden.

Der Bludenzer Rechtsanwalt Christian Konzett (62) gilt als einer der einflussreichsten Wirtschaftsanwälte in Vorarlberg. Die Liste jener Firmen, in denen Konzett als Aufsichtsrat oder in deren Umfeld er als Stiftungsrat agiert, ist lang. Und dennoch – oder vielleicht auch gerade deswegen – sorgen die Tätigkeiten von Konzett nicht immer nur für Freude und jetzt für einen juristischen Vorgang mit Seltenheitswert.

Konkret geht es um das Schwarzacher Textilunternehmen Hefel Textil GmbH, in dem Konzett mit einer vierjährigen Perioden-Unterbrechung seit 1989 als Aufsichtsratsvorsitzender tätig ist. Nach der Wirtschaftspresseagentur.com vorliegenden Informationen hat der Familienstamm von Josef Hefel, der 50 Prozent an der operativ tätigen Hefel Textil GmbH hält und einer der Drittel-Eigentümer der Hefel Realvermögen AG ist, am Landesgericht Feldkirch einen Abberufungsantrag gegen Christian Konzett als Aufsichtsrat eingebracht.

„Kommt nicht häufig vor“

Das bestätigte Landesgericht-Pressesprecher Reinhard Flatz auf Anfrage. Auf die Frage, wie oft solche Abberufungsanträge gegen die eigenen Aufsichtsräte bei Gericht eingebracht würden, antwortete Flatz: „Das kommt nicht häufig vor.“

Die Hefel Textil GmbH gehört zwei Familienstämmen zu jeweils 50 Prozent. Die eine Hälfte hält der Stamm von Josef Hefel (Jg. 1925) und Marianne Hefel (Jg. 1939) mit den Töchtern Ulrike Hefel (Jg. 1968), Karin Wolff (Jg. 1969) und Birgit Hefel (Jg. 1972). Die anderen 50 Prozent gehören dem Fami­lienstamm von Robert Hefel (Jg. 1928) mit seinen Söhnen Dietmar und Johannes Hefel (beide Jg. 1957). Dietmar Hefel ist seit 1993 alleiniger Geschäftsführer und hält 25 Prozent an der Hefel Textil GmbH. Seine Cousine Ulrike Hefel, die bislang als Prokuristin tätig war, ist seit September 2012 zweite selbstständig zeichnungsberechtigte Geschäftsführerin und hält sechs Prozent.

Dem Vernehmen nach basiert der Abberufungsantrag auf langjährigen Differenzen zwischen Konzett als Aufsichtsratsvorsitzendem und dem Familienstamm von Josef Hefel. Dennoch soll sich Konzett weigern, seine Funktion entgegen des ausdrücklichen Wunsches dieses Fami­lienstammes zur Verfügung zu stellen. Der Stamm von Robert Hefel steht hingegen zu Konzett. Damit ergibt sich eine Pattsituation. Da sich bislang keine interne Lösung abzeichnete, wurde jetzt der Abberufungsantrag vor Gericht gestellt – eine juristisch äußerst seltene Situation.

Verschwiegenheit

Die Beteiligten zeigen sich allesamt eher verschwiegen. Geschäftsführerin Ulrike Hefel, deren Familienstamm den Abberufungsantrag gegen Konzett eingebracht hat, erklärte, dass sie zu dieser Causa keine Stellungnahme abgeben wolle und man sich an ihren Rechtsanwalt wenden möge. Ihr Rechtsanwalt Thomas Kaufmann von der Bregenzer Kanzlei Summer-Schertler-Stieger-Kaufmann-Droop bestätigte, dass er im Auftrag seiner Mandanten am Landesgericht Feldkirch einen Abberufungsantrag gegen Christian Konzett als Aufsichtsrat der Hefel Textil GmbH eingebracht habe. Nähere Informationen über die Hintergründe dürfe er nicht bekanntgeben.

Auch Christian Konzett wollte keine Stellungnahme abgeben. „Ich bitte um Verständnis, dass ich zu anhängigen Verfahren nicht Stellung nehme. Grundsätzlich kann ich sagen: Wir Aufsichtsräte haben eine Treuepflicht einer Mehrheit von Personen beziehungsweise Gesellschaftern gegenüber. Aus diesem Grund sehe ich mich von solchen Anträgen gar nicht so betroffen.“

Die Funktion bei Hefel Textil ist bei Weitem nicht Konzetts einziges Engagement als Aufsichts- oder Stiftungsrat. Eine Auswahl: So ist er unter anderem als Stiftungsrat in der Privatstiftung des Fruchtsaftherstellers Rauch tätig und sitzt im Aufsichtsrat der Fohrenburg Beteiligungs AG. Zudem ist er Stiftungsrat bei der Alpla Privatstiftung, der Rhomberg Privatstiftung sowie der Collini Privatstiftung und der Walter Bösch Privatstiftung. Der Bludenzer Rechtsanwalt ist auch Mitglied des Aufsichtsrates der Hypo Landesbank Vorarlberg und der Gebrüder Weiss Holding AG. Dazu kommt die Mitgliedschaft im Aufsichtsrat der Asfinag Alpenstraßen GmbH in Innsbruck.

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.