Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Jugendbande ausgeforscht

Sulz. Die Polizei in Sulz hat fünf Jugendliche ausgeforscht, die geständig sind, in Klaus 22 Straftaten mit einem Gesamtschaden von 45.000 Euro verübt zu haben. Neben Einbruchsdiebstählen sollen sie auch Gebäude mit Hakenkreuzen besprüht haben. Die 14- bis 18-jährigen Burschen, die aus dem Unterland und dem Bregenzerwald kommen, waren im Zeitraum von 13. November 2012 bis 9. Mai 2013 immer wieder mit dem Zug nach Klaus gefahren. Ihr Ziel waren Baustellencontainer, in die sie eingebrochen haben sollen, um an Bier zu gelangen. Die ebenfalls in den Containern gelagerten Spraydosen hätten sie dann genutzt, um Container und Gebäude entlang der L 190 sowie am Bahnhof in Klaus zu besprayen. Unter anderem sollen sie auch Hakenkreuze auf die Wände gesprüht haben. Eine Verbindung zur rechtsradikalen Szene schließt die Polizei aus. Die Jugendlichen gaben als Motiv Langeweile an. Laut Polizei haben sie die Taten in alkoholisiertem Zustand verübt.

Artikel 11 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.