Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

KATER MURZ IM GESPRÄCH

„Walkampf“ auf neuen Wegen

Aber Dieter, was ist denn mit Dir los? Du wirst doch nicht etwa krank sein?

Dieter egger: Wie kommst Du denn darauf, Kater?

Na, weil Du als Einziger zum Jahreswechsel nicht Deine Wünsche für 2014 deponiert hast. So wie zum Beispiel der Walli, der weiterhin seinen eigenen Weg gehen will. Oder wie der Johannes Rauch, der schon davon träumt zur Linken vom Walli zu sitzen. Oder wie der Michi Ritsch, der sich zwei zusätzliche SPÖ-Abgeordnete im Landtag wünscht. Nur von Dir war nichts zu hören. Kann es sein, dass ich da bei der Debatte um die Wahlplakate etwas falsch verstanden habe? Willst Du jetzt nicht nur auf die „Papierungetüme“ verzichten sondern überhaupt auf das Wahlkämpfen?

Egger: Naja, als Oppositionspolitiker in Vorarlberg ist der Wahlkampf sowieso eher ein „Walkampf“ wie in Moby Dick. Nur, dass der Wal, den es zu jagen gilt, halt schwarz ist statt weiß.

Aber was sind denn nun Deine Wünsche für das neue Jahr? Zur Rechten vom Walli zu sitzen?

Egger: Vorerst gilt es, darum zu kämpfen, dass das Schulstartgeld von der Bundesregierung nicht abgeschafft wird. Die Presse-Aussendung dazu hast Du ja wohl bekommen, oder?

Ja, gleich zweimal. Am Donnerstag und am Freitag. Mit fast identischem Wortlaut. Nur das Datum war ein anderes. Wolltest wohl sichergehen, dass Du nicht überhört wirst, wie? Oder waren die Nachwirkungen vom Jahreswechsel Schuld?

Egger: Na, Du weißt doch: Dauernde Wiederholung erhöht den Lerneffekt.

Hast Du das vom Walli? Der sagt ja mittlerweile jede Woche, dass er seinen eigenen Weg geht.

Egger: Das tut er doch nur, weil er so ein Bergfex ist. Der geht wahrscheinlich auch immer einen eigenen Weg auf seinen Frastner Hausberg hinauf. Aber lassen wir doch jetzt einmal den Herrn Landeshauptmann beiseite. Was sind denn Deine Wünsche für das neue Jahr, Kater?

Meine Wünsche für das neue Jahr? Das hat schon vor zwei Wochen mit dem Christkind nicht geklappt. Auf mein Boot und meine Mausefalle warte ich immer noch.

Egger: Das liegt vielleicht daran, dass Du im abgelaufenen Jahr nicht brav warst.

Ach komm, ich bin doch ein liebenswürdiges kleines Fellknäuel, oder nicht?

Egger: Naja, das sehen der Walli, der Johannes, der Michi und zahlreiche andere wohl nicht ganz so. Aber jetzt nenn’ mir doch Deinen Wunsch für das neue Jahr. Vielleicht hast Du ja Glück, und er geht in Erfüllung. Du musst halt braver sein als bisher.

Vielleicht hilft es ja, wenn ich mich dem Wunsch unseres lieben Herrn Landeshauptmannes anschließe.

Egger: Wie ist das zu verstehen?

Naja, neue Wege gehen. Das könnten doch die Wähler im Herbst tun. Und schon sind es ein paar Sitze im Landtag weniger für die Schwarzen und mehr Abwechselung im Plenum. Das wäre doch ganz schön, oder?

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.