Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Zahl der Kirchenaustritte gesunken

2532 Menschen sind im vergangenen Jahr aus der katholischen Kirche in Vorarlberg ausgetreten. Getauft wurden nach Angaben der Diözese Feldkirch 2167 Menschen.

Nach Angaben der Diözese Feldkirch leben mit Beginn 2014 derzeit 245.118 Katholiken im Land. Das seien rund 65 Prozent der Vorarlberger Gesamtbevölkerung. Durch die Taufe in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen wurden im vergangenen Jahr 2167 Kinder und Jugendliche, 456 Frauen und Männer gaben sich das „Ja“-Wort, 2203 Jugendliche wurden 2013 gefirmt und 230 Erwachsene sind in die Kirche eingetreten oder wiedereingetreten. Insgesamt 28 Frauen und Männer haben nach Angaben der Diözese Feldkirch ihren vor der jeweiligen Bezirkshauptmannschaft erklärten Austritt innerhalb der dreimonatigen Frist widerrufen. Diesen Zahlen stehen 2552 Frauen und Männer gegenüber, die im vergangenen Jahr der Kirche den Rücken zugekehrt haben. Im Vergleich mit den Zahlen des Jahres 2012 bedeutet dies einen erneuten Rückgang bei den Austritten um rund acht Prozent.

Jeder Austritt bedauerlich

Pastoralamtsleiter Walter Schmolly ist erfreut, dass die Austritte weiterhin rückläufig sind. Dennoch sei jeder Austritt bedauerlich: „Hinter jedem Austritt stehen Gründe und Anliegen. Wir sind bemüht, diese zu verstehen und im Rahmen des Möglichen darauf zu reagieren. Neben dem vielen Bewährten werden wir 2014 auch wieder auf neuen Wegen versuchen, den Menschen von heute den Glauben und die Kirche als attraktive Gemeinschaft zu erschließen“, wird der Pastoralamtsleiter in der Aussendung zitiert.

Natürlich bleibe es auch eine Aufgabe, immer gut zu informieren, was mit dem Kirchenbeitrag passiere. Eine Möglichkeit sei hier unter anderem die Zweckwidmung des Geldes. Zur Auswahl stünden acht Organisationen beziehungsweise Einrichtungen, für die 50 Prozent des Kirchenbeitrages zweckgewidmet werden könnten.

Von Beginn an steht das Jahr 2014 unter dem Zeichen des „neuen Stils“ von Papst Franziskus. So konnte sich bis 10. Jänner jeder in der Diözese Feldkirch an der Online-Umfrage zu Themen der Ehe- und Familienpastoral beteiligen. Rund 1500 Frauen und Männer haben diese Möglichkeit genutzt. Derzeit werde die Umfrage ausgewertet. Ende Jänner werde Bischof Benno Elbs dieses Ergebnis im Rahmen des Ad Limina-Besuchs im Vatikan übergeben.

„Kirche in der Stadt“

Das Gebot der Kontaktaufnahme und des Miteinanders, wie es Papst Franziskus vorlebt, soll 2014 auch in den Initiativen und Programmen der Katholischen Kirche Vorarlberg fortgeführt werden, heißt es. Die Verantwortlichen verweisen hierbei unter anderem auf den Entwicklungsprozess „Kirche in der Stadt“. Dieser soll der Kirche im urbanen Lebensraum neue Zukunftsperspektiven eröffnen. „Die Städte sind für die Kirche spannende Orte. Sich den gegenwärtigen Herausforderungen zu stellen, die Chancen zu nützen und vor allem viel zu lernen – das ist der Sinn der Sache“, sagt Schmolly zu diesen Projekten.

Das Motto des Theo-Forums 2014, eine Informationsveranstaltung für kirchliche Berufe, ist „Helfende Hand gesucht!“. Dieses ist für 6. Februar im Bildungshaus St. Arbogast angekündigt.

Heuer soll es auch erstmals zwei Theo-Touren geben. Bei diesen werden 50 an Sozialberufen interessierte Schüler verschiedene Einrichtungen besuchen und Experten vor Ort Fragen stellen können.

Vorläufige Zahlen

Jahr 2013: Gesamtzahl der Katholiken 245.118; Austritte 2532; Taufen 2167; (Wieder) Eintritte 230; Widerrufe 28;

Jahr 2012: Gesamtzahl der Katholiken 247.436; Austritte 2747; Taufen 2214; (Wieder) Eintritte 206; Widerrufe 23

Jahr 2011: Gesamtzahl der Katholiken 250.023; Austritte 3069; Taufen 2129; (Wieder)Eintritte 173; Widerrufe 34

Jahr 2010: Gesamtzahl der Katholiken 253.461; Austritte 4709; Taufen 2371; (Wieder) Eintritte 108; Widerrufe 38

Jahr 2009: Gesamtzahl der Katholiken 257.878; Austritte 2515; Taufen 2268; (Wieder) Eintritte 161; Widerrufe 31

Jahr 2008: Gesamtzahl der Katholiken 260.378; Austritte 1668; Taufen 2265; (Wieder) Eintritte 132; Widerrufe 35

Jahr 2007: Gesamtzahl der Katholiken 261.937; Austritte 1595; Taufen 2126; (Wieder) Eintritte 161

Jahr 2006: Gesamtzahl der Katholiken 263.613; Austritte 1770; Taufen 2156, (Wieder) Eintritte 121

Gesamtzahl der Katholiken in Vorarl­berg jeweils resultierend aus dem Saldo „Ein tritte/Austritte/Taufen/Sterbefälle“

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.