Ball der Vorarlberger im Wiener Palais Ferstel

Lustenau/Wien. Unter dem Motto „D’Luschnouar tanzand hür z’weon“ ist für den 25. Jänner der Ball der Vorarl­berger im Wiener Palais Ferstel angekündigt. Die Patenschaft für die Veranstaltung hat die Marktgemeinde Lustenau übernommen. Der „Ländle Ball“ gilt nach Angaben der Veranstalter als Geheimtipp unter den Studenten in der Bundeshauptstadt, heißt es in einer Aussendung. Rund 800 Gäste werden erwartet. Knapp die Hälfte davon soll aus Lustenau kommen.

Geplant und realisiert worden ist die Veranstaltung heuer zum ersten Mal von der in Wien lebenden Vorarl­bergerin Eva Maikisch. Sie hat dort vor zehn Jahren die Event-Agentur „Zeitgeist“ gegründet. „Es ist schön einen Ball für meine Landsleute in Wien zu organisieren, zu dem auch viele Gäste aus dem Ländle anreisen“, sagte Maikisch.

Veranstaltet wird der Ball vom Verein der Vorarl­berger in Wien. Mit knapp 1100 Mitgliedern ist dieser nach eigenen Angaben der größte Bundesländer-Verein in der Hauptstadt. „Wir sehen uns als moderne, interaktive weltoffene Plattform von Vorarlbergerinnen und Vorarlbergern, die in Wien und auch im Ländle leben. Besonders freut mich, dass sich viele junge Menschen zu ihrer Heimat bekennen und dem Verein beitreten“, erklärte Andreas Köb, Obmann des Vereins der Vorarl­berger in Wien.

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.