Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Collegium Bernardi: Ganztagsschule etabliert

Ganztagsschule ist eine der drei Betreuungsformen am Collegium Bernardi in Bregenz.

Traditionell standen die Schul- und Internatsräumlichkeiten des Collegium Bernardi in Bregenz auch heuer für Besucher offen: Beim Tag der offenen Tür konnten sich Interessierte vor Ort über das vielfältige Angebot informieren. Schüler führten die potenziellen „Mehrerauer“ durch die Schule, beantworteten genau so wie das Lehrpersonal und die Erzieherinnen und Erzieher die Fragen. Neben Musik- und Theateraufführungen standen auch unterschiedliche Projektvorstellungen auf dem Programm.

Drei Betreuungsformen

„Zentrales Thema ist und bleibt die Ganztagsschule. Was die Öffentlichkeit und die Politik nach wie vor diskutieren, ist bei uns im Collegium Bernardi bereits seit Jahren gang und gäbe und mehr als etabliert“, informierte Direktor Christian Kusche. Der Besuch des privaten Gymnasiums mit Tagesbetreuung sei neben dem Besuch des privaten Gymnasiums mit Mittagsbetreuung und dem Internat eine der drei möglichen Betreuungsformen.

Die Erfolgsformel sei „Bildung plus Betreuung gibt Zukunft“. Das bedeute, dass sich sowohl das Lehrpersonal als auch die Erzieherinnen und Erzieher um die Ausbildung sowie eine ganzheitliche und umfassende Persönlichkeitsbildung der Schüler kümmerten.

In der Tagesbetreuung beziehungsweise der Ganztagsschule hätten die Schüler einen klar strukturierten Tag mit geregelten Schul- und Studienzeiten, gesundem Mittagessen und Jausen sowie eine große Auswahl an Freizeitaktivitäten, merkte Kusche weiter an: „Das erwähnte Lernumfeld – in der Regel sind Hausaufgaben von Schülern der Tagesbetreuung bei uns erledigt worden – erleichtert zudem den Alltag der Eltern.“

Als wesentliche Aufgabe sieht das Collegium Bernardi laut Kusche zum einen die Bildung als Lernprozess mit dem Ziel der Hochschulbefähigung, zum anderen die Bildung als Persönlichkeitsentwicklung. „Erziehung und Bildung sind eine gemeinsame Aufgabe von Eltern und des Collegiums.

Durch die überschaubare Schulgröße herrscht eine familiäre Atmosphäre, in der jeder einzelne Schüler seinen Platz hat – das Leben in der Gemeinschaft fordert und fördert die Entwicklung sozialer Kompetenz“, erklärte Direktor Kusche.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.