Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Sanierungsplan-Quote für Blumen Strezeck leicht erhöht

Hard/Wolfurt. Ende Mai 2013 wurde über das Handelsgeschäft Blumen Strezeck mit Niederlassungen in Hard und Wolfurt ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet. Anfang August 2013 wurde der diesbezügliche Sanierungsplan rechtskräftig bestätigt mit einer Quote von 20 Prozent auf die Gläubigerforderungen binnen zwei Jahren. Durch den Verkauf eines Fahrzeuges der Marke Triumph TR4 stieg die Quote Mitte November 2013 auf beinahe 21 Prozent, wie aus der Insolvenzdatei hervorgeht.

Nach Angaben von Sabine Welte, Leiterin des KSV1870 in Vorarlberg, beliefen sich die anerkannten Forderungen auf insgesamt 1,24 Millionen Euro. Von dem Verfahren waren 47 Gläubiger betroffen, davon fünf Dienstnehmer.

Bei den anerkannten Forderungen der Gläubiger in Höhe von 1,24 Millionen Euro ist nach weitergehenden Recherchen allerdings zu berücksichtigen, dass der Hauptgläubiger, die Raiba am Hofsteig, eine Rückstehungserklärung in Höhe von mehreren 100.000 Euro abgegeben hat, da die Bank über Immobilien besichert ist. Vor wenigen Tagen war die zweite Teilquote in Höhe von 2,5 Prozent fällig.

Die Wurzeln von Blumen Strezeck reichen in das Jahr 1971 zurück. Im Jahr 2002 hat Dieter Strezeck das Unternehmen von seinen Eltern zur Weiterführung übernommen. Früher betrieb Blumen Strezeck auch Filialen in Bregenz und Dornbirn.

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.