Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

KATER MURZ IM GESPRÄCH

Nichts ist unmöglich

Zum Wohl, Herr Landesstatthalter. Darf ich mich dazusetzen?

Karl-heinz Rüdisser: Natürlich, Murz. Magst Du ein Bier?

Gern. Und darf ich Dich auch was fragen? Du kennst Dich doch ein bisschen in der Politik aus und bist doch recht klug.

Rüdisser: Na, wenn Du das sagst, Murz.

Weißt Du, wer diese junge, hübsche Frau auf den Wahlplakaten ist, die überall herumhängen?

Rüdisser: Ich bin zwar mehr in Wirtschaftsbundkreisen unterwegs, aber wenn Du die Plakate für die Arbeiterkammerwahl meinst: Ich würde sagen, dass das die AK-Vizepräsidentin Manuela Auer ist.

Niemals. Ihr Sohn ist jetzt, keine Ahnung, Anfang 20? Dann kann sie ja nicht genauso alt sein?

Rüdisser: Eher nicht. Aber steht denn nicht irgendein Text bei dem Foto?

Doch, aber das Kleingedruckte kann ich im Vorbeifahren nie lesen. Weiter oben steht irgendwas von wegen Klassenkampf.

Rüdisser: Na, dann wird es schon die rote Auer sein.

Aber auf dem Foto ist doch eine völlig andere Person?

Rüdisser: Photoshop? 20, 30 Jahre gehen da locker.

Du meinst wirklich, die Roten haben zwischen 20 und 30 Jahren an dem Foto gearbeitet, damit das so aussieht,wie es jetzt aussieht?

Rüdisser: Ja, Murz, als vor gefühlten 100 Jahren der letzte Vorarlberger SPÖ-Landesrat aus der Regierung schied …

… hat man beschlossen, dass die Vorarlberger SPÖ 2014 zunächst die AK- und dann die Landtagswahlen gewinnt. Und so hat man mit der Ausarbeitung des Bildes einer jungen, sympathischen Frau begonnen.

Rüdisser: Sei nicht so gemein. Die Manuela Auer ist doch gar nicht mal so unsympathisch.

Ich weiß, aber Du würdest natürlich den schwarzen Hubert Hämmerle wählen.

Dieter Egger (mischt sich ins Gespräch ein): Also ich würde die Melina Kloiber wählen.

Rüdisser (im Chor mit Kater Murz): Wen bitte???

Dieter Egger: Na unsere freiheitliche Spitzenkandidatin. Eine Junge, eine Dynamische, mit blondem langen Haar …

Also ich kenn’ sie nicht.

Rüdisser (grinst): Vielleicht solltet ihr ein paar Plakate aufstellen?

Aber hübsch sollte das Bild dann schon auch sein. Nicht die Straßen verschandeln!

Rüdisser: Aber nicht zu hübsch. Sonst wollen wieder alle, dass ich wegen der vielen Auffahrunfälle Präventionsmaßnahmen treffe.

Du, Karl-Heinz, noch eine andere Frage. Im Kontrollausschuss habt Ihr doch neulich über den Rechnungshofbericht Schruns gesprochen und den Bürgermeister Hueber eingeladen.

Dieter Egger: Ich weiß, was Du fragen willst. Wo arbeitet denn der Vorgänger vom Hueber, der Schruns in den finanziellen Ruin getrieben hat?

Rüdisser: Manchmal komm’ ich mir vor wie im Kindergarten.

Kindergarten? Ich dachte immer in der Finanzabteilung?

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.