Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Uneinigkeit bezüglich der Sprachförderung

Bregenz. Uneins sind sich die Vertreter von Grünen und FPÖ bei der Frage, wie gegen die Sprachdefizite bei Kindergarten- und Schulkindern vorgegangen werden soll. Die Freiheitlichen machen sich für Kürzungen bei den Sozialleistungen stark, falls migrantische Eltern ihren Nachwuchs bei der Sprachförderung nicht unterstützen. Grünen-Familiensprecherin Vahide Aydin lehnt dies jedoch ab. Die Strafdrohung sei zwar „typisch für die FPÖ“, bringe schlussendlich jedoch nichts.

Unterdessen gab Landesrätin Greti Schmid (ÖVP) bekannt, dass eine „Task Force“ initiiert worden ist. Die Expertengruppe soll klären, wie die Maßnahmen zur Sprachförderung im Ländle verbessert werden können.

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.