Bäckernachwuchs demonstrierte Können und Ehrgeiz

Feldkirch. Die engagierte Bäckerjugend in Vorarlberg verfolgt hohe Ziele. Beim Landeslehrlingswettbewerb im WIFI Hohenems stellten vor allem die Erstplatzierten ihr großes Können unter Beweis.

Dieses Können wollen sie demnächst auch auf Bundesebene zeigen. Die Lehrlinge werden weiter intensiv trainieren, um in der Folge beim Bundeslehrlingswettbewerb ein gewichtiges Wörtchen mitzureden.

Die Lehrlingswarte Manfred Fetz und Martin Broger sowie Innungsmeister Wolfgang Fitz freuten sich nicht nur über die ausgezeichneten Leistungen beim Landesbewerb, sondern ebenso über die Motivation und den Ehrgeiz der jungen Handwerker, auch auf Bundesebene Erfolge einzufahren.

Im Landeswettbewerb errang Ilker Demiral (Lustenau, Bäckerei Dorfbeck Zerlauth GmbH) den ersten Platz. Auf Rang zwei kam Roland Huber aus Müselbach (Bäckerei Markus Stadelmann, Dornbirn). Den dritten Platz erkämpfte sich Ayse Sentürk aus Egg (Bäckerei Thomas Fetz KG, Schwarzenberg).

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.