Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Sozialdemokraten kritisierten hohe Preisunterschiede und unübersichtlichen Tarifdschungel.

Unterschiedliche Tarife bei der Kinderbetreuung

n verschiedenen Gemeinden hatte die SPÖ-Abgeordnete Gabi Sprickler-Falschlunger die Betreuungskosten für eine Alleinerzieherin abfragen lassen. „Das Ergebnis war, dass die Betreuung in Vorarlberg extrem teuer ist. Zudem gibt es einen Wildwuchs an Tarifen“, sagte Sprickler-Falschlunger.

Am billigsten ist nach den Berechnungen der SPÖ die Betreuung in Hörbranz (108 Euro). Wolfurt ist mit 346 Euro pro Monat Spitzenreiter. „Das ist ein Unterschied von 3000 Euro im Jahr“, wetterte Sprickler-Falschlunger.

Nicht realistisch

Diese Zahlen seien nicht realistisch, polterte Matthias Kucera (ÖVP). Nach Sprickler-Falschlungers Berechnung würde das Kind 53,3 Stunden pro Woche betreut. Und so viele Stunden würde keine Alleinerzieherin arbeiten. „Außerdem hat eine Befragung der Eltern in Wolfurt ergeben, dass die Erziehungsberechtigten nicht nur mit dem Angebot, sondern auch mit dem Preis zufrieden sind“, stellte Kucera klar.

Auch Landesrätin Bernadette Mennel, zuständig für die Betreuung der Schulkinder, war der Meinung, dass das Beispiel nichts mit der Realität zu tun hätte. „Richtig ist aber, dass es unterschiedliche Tarife gibt. Es gibt aber auch unterschiedliche Förderungen und Unterschiede bei der Betreuung. Das be­ginnt schon bei den Öffnungszeiten“, sagte Mennel. Wer die Gemeinden miteinander vergleiche, vergleiche Äpfel mit Birnen.

Ähnlich argumentierte Landesrätin Greti Schmid, zuständig für die Betreuung der Kindergartenkinder. „Seitens der ÖVP gibt es ein klares Nein zur kostenlosen Kinderbetreuung und ein klares Ja zur sozialen Staffelung. Und diese ist durch verschiedene Fördermaßnahmen gegeben“, befand Schmid.

Ein kleiner Trost für die SPÖ bleibt: Die ÖVP will den Tarifdschungel etwas übersichtlicher gestalten. Diesbezüglich hätte es bereits erste Gespräche mit den Zuständigen des Gemeindeverbands gegeben, verkündete Mennel.

Sonja Schlingensiepen

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.