Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

AKW: Bürger sollen sich zur Stilllegung äußern

Bregenz. Die Grünen fordern auch die Vorarlberger Bürger auf, im grenzüberschreitenden Umweltverfahren zur Stilllegung des bayerischen AKWs Isar 1 Stellung zu nehmen. Dies ist noch bis zum 11. Juni mit einem Schreiben (per Post oder E-Mail) an das Land Vorarlberg möglich. Zuständig für den Abbau des Atommeilers Isar 1 bei Landshut sind die bayerischen Behörden und Kraftwerksbetreiber E.ON. „Die Brennstäbe des AKWs müssen so rasch wie möglich abtransportiert und sicher endgelagert werden“, fordert der Energiesprecher der Grünen, Bernd Bösch. Die in einem Kühlbecken gelagerten Brennstäbe stellen ein dauerndes Risiko dar, das so rasch wie möglich beseitigt werden müsse. Das Kraftwerk Isar 1 hat seit dem Inkrafttreten des deutschen Atomausstiegs im Sommer 2011 keine Betriebsgenehmigung mehr. Dagegen hat der Betreiber E.ON Verfassungsbeschwerde eingereicht.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.