Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Bitschnau unterstützt Vorschlag von SVA-Obmann

Bregenz/Wien. Der Vorstoß von SVA-Obmann Peter McDonald, die Krankenversicherungsbeiträge für Selbstständige um zehn Prozent zu reduzieren, findet die volle Unterstützung von Dieter Bitschnau. Das schreibt der Obmann der Sparte Information und Consulting in der Wirtschaftskammer Vorarlberg zumindest in einer Aussendung. Nach seiner Meinung führt dies zu einer ausgleichenden Gerechtigkeit mit den Unselbstständigen. Einverstanden sei er auch mit dem Finanzierungsvorschlag dieser Idee.

Die Verantwortlichen im Sozialministerium müssten aufgefordert werden, die für die Beitragssenkung nötigen Mittel von rund 50 Millionen Euro pro Jahr dadurch aufzubringen, dass der schrittweise gesenkte Beitrag des Bundes zur Krankenversicherung der Pensionisten wieder auf das Niveau des Jahres 2000 angehoben werde.

Den Selbstbehalt der Selbstständigen halte er weiter für ein wichtiges Instrument bei der Inanspruchnahme von Leistungen. Denn Patienten an der Bezahlung medizinischer Leistungen zu beteiligen, führe ganz automatisch zu mehr Eigenverantwortung und habe positive Lenkungseffekte. „Heute liegen 80 Prozent der Krankheitslast auf beeinflussbaren Zivilisationskrankheiten. Trotzdem fließen nur zwei Prozent der Gesundheitsausgaben in die Prävention“, gibt Bitschnau zu Bedenken.

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.