Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Wechsel im Management von Metallhändler stürmsfs

CEO und Geschäftsführer der Niederlassung in Klaus mussten ihren Platz räumen.

Die Schweizer Stahl- und Metall-Handelsgruppe­ stürm­­sfs hat einen Teil ihres Managements am Hauptsitz in Goldach sowie bei ihrer Österreich-Niederlassung in Klaus ausgetauscht. Konkret musste Roman Rogger, der nicht nur CEO der stürmsfs AG, sondern auch Geschäftsführer der stürm­sfs GmbH in Klaus war, das Unternehmen verlassen. Walerich Erne, Geschäftsführer am Standort Klaus, musste ebenfalls gehen. Diesbezügliche Informationen bestätigte Alfred Fürer, bislang CFO und seit März 2014 auch interimistischer CEO der stürmsfs AG. Rogger war fast 20 Jahre zuerst bei SFS und nach der Fusion bei stürmsfs tätig. Walerich Erne hatte die Geschäftsführerfunktion in Klaus drei Jahre lang inne. Er schied im April 2014 aus.

Die Trennung von Roman Rogger und Walerich Erne erfolgte aufgrund von Auffassungsunterschieden in strategischen Fragen der Unternehmensausrichtung. Zudem soll auf Wunsch der Eigentümer die Managementebene verschlankt und neu organisiert werden, sagte Fürer. Bis zur Bestimmung eines neuen CEO habe er diese Funktion interimistisch dazu übernommen. Für den Standort in Klaus wurden vor Kurzem Fürer und Produktionsleiter Daniel Welti zu Geschäftsführern der stürmsfs GmbH ernannt. Bis auf Weiteres werde der Standort in Klaus also nicht von einem Geschäftsführer oder Standortleiter vor Ort, sondern von Goldach aus geführt, sagte Fürer. Ob das zukünftig so bleibe, werde sich in den nächsten Wochen und Monaten entscheiden: „Das ist vor allem eine Angelegenheit der Eigentümer, nicht des Managements.“

70 Mitarbeiter im Ländle

stürmsfs beschäftigt allein am Vorarlberger Standort rund 70 Mitarbeiter. Verkaufsleiter in Klaus ist Dietmar Strasser. Das Unternehmen handelt mit Stahl- und Metallprodukten und bietet Service- und Logistikdienstleistungen an. Die Firmengruppe unterhält weitere Standorte in Arnegg, Härkingen und Uzwil (alle Schweiz) sowie in Krakovany in der Slowakei. Zu den Hauptmärkten zählen die Schweiz, Westösterreich, Süddeutschland sowie die Slowakei. Im Jahr 2011 haben sich die Stürm AG und die Division Stahl + Metall der SFS Locher AG zur stürm­sfs zusammengeschlossen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.