Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Forstunternehmer fordern umfassende Ausbildung

Ab 2016 soll es den Lehrberuf „Forsttechniker“ geben. Zumindest, wenn es nach den gewerblichen Forst­unternehmern geht.

Einen eigenen Lehrberuf und die Berechtigng zur Lehrausbildung in Betrieben, das streben die gewerblichen Forstunternehmer an. Diese Forderung wurde jüngst bei der Tagung deren Bundesausschusses bekräftigt. Ziel sei es ab 2016 den Lehrberuf „Forsttechniker“. anbieten zu können, berichtet Werner Niederacher. Er ist Forstunternehmer und Ausschussmitglied in der Fachgruppe der Gewerblichen Dienstleister in der Wirtschaftskammer Vorarlberg. Derzeit gebe es nur die Ausbildung zum „Forstfacharbeiter“. Diese sei jedoch Land- und Forstwirten vorbehalten.

Wichtig für Nachwuchs

In den vergangenen Jahren seien das Aufgabenfeld und die Anforderungen an Forstunternehmen stetig gestiegen. Aber auch der kontinuierliche Bedarf an qualifiziertem Nachwuchs veranlasst die Experten zu ihrer Forderung. Diese wurde nun bei der Tagung des Bundesausschusses bekräftigt und konkretisiert. „Wir wollen ab 2016 mit der Lehrlingsausbildung beginnen und werden unser Anliegen daher mit Nachdruck in den Gremien und gegenüber dem Ministerium vertreten. Derzeit werden Lehrinhalte definiert und ausgearbeitet. Die Ausbildung soll in jedem Fall umfassend werden, also neben dem technischen Schwerpunkt auch Aspekte wie Ökologie und Naturschutz einschließen“, erklärte Niederacher. Danach soll entschieden werden, wie lange die Lehrzeit dauern sollte. Denkbar seien drei oder dreieinhalb Jahre.

„Wir hoffen, dass wir unser Ziel erreichen, zumal der Bedarf an jungen, motivierten Mitarbeitern in unserer Branche steigt und wir diesen gute berufliche Perspektiven bieten möchten. Außerdem ist eine solide Ausbildung auch die Basis für Sicherheit bei der Arbeit im Wald und Qualität in unserem Beruf“, betonte Niederacher.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.