Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

KATER MURZ IM GESPRÄCH

Zum ersten Mal beim Murz zu Gast

Aber, hallo! Wir kennen uns ja noch gar nicht. Schön, dass Du trotzdem Zeit für mich hast, liebe Nina.

Nina Tomaselli: Für Dich und den ORF unterbreche ich doch sogar das Schreiben meiner Doktorarbeit in Innsbruck, lieber Murz.

Dazu durftest Du ja auch noch einen riesigen Erfolg feiern. Einen Erfolg im Kampf gegen Diskriminierung. Gratuliere! Hoffentlich schaffst Du es damit bei den Wahlen im Herbst in den Landtag.

Tomaselli: Ach, das freut mich aber, lieber Murz.

Ich seh’ schon. Du kennst mich noch nicht so gut wie Walli und Co. Aber das wird sich bald ändern.

Tomaselli: Ja, das wäre schön, wenn wir uns näher kennenlernen könnten. Vielleicht bei einem Entspannungstee und meditativer Musik?

Nein. Lass uns mal lieber über Deinen Erfolg sprechen.

Tomaselli: Gerne. Was willst Du denn wissen?

Na, etwa warum Du Dich über das Werbe-Sujet mit dem Mann, der einer Frau nachschaut, beschwert hast? Da gäbe es doch viel grundsätzlichere Dinge an dem Gutschein zu kritisieren.

Tomaselli: Ach, Du meinst den Kapitalismus und die Macht des Geldes und der Konzerne? Natürlich wäre das auch ein Thema, aber das passt bei einem solch regional beschränkten Gutschein doch eher nicht. Es geht ja hier um die regionale Wirtschaft und nicht um Monsanto und Co.

Nein, Du hast mich falsch verstanden. Es geht nicht um Kapitalismus oder Konzerne. Der Gutschein nennt sich doch „Walgauer“, richtig?

Tomaselli: Genau.

Und da hast Du kein Problem damit, oder wie?

Tomaselli: Nein, wieso auch?

Also wirklich. „Walgauer“… Das ist doch diskriminierend.

Tomaselli: Warum?

Na, „Walgauer“. Warum heißt der Gutschein nicht „Walgauerin“? Immerhin kaufen damit auch Frauen ein. Wobei das wäre ja wieder diskriminierend. Den Männern gegenüber. Dann halt „WalgauerIn“ mit Binnen-I.

Tomaselli: Stimmt. Da hast Du eigentlich recht.

Und überhaupt. Können den Gutschein denn nur Leute aus dem Walgau verwenden? Sicherlich nicht. Wie wäre es dann mit „VorarlbergerIn“ als neuem Namen?

Tomaselli: Klingt gut. Aber was ist denn mit Deutschen oder Schweizern, die auf Urlaub hier sind und vielleicht einen solchen Gutschein geschenkt bekommen und einlösen?

Da hast Du auch wieder recht. Aber „Gutschein für eh überhaupt alle, egal woher, wie alt und welches Geschlecht“ ist ein bisschen sperrig, oder?

Tomaselli: Stimmt. Wobei es mir ja eigentlich überhaupt nicht darum gegangen ist bei meiner Beschwerde.

Ja, worum ist es Dir denn gegangen dabei?

Tomaselli: Na, ich wollte auf einen Missstand aufmerksam machen.

Und in die Zeitung und ins Fernsehen hast Du es auch geschafft. Gratuliere!

Tomaselli: Dankeschön.

(seufzt resignierend) Bitte, gern geschehen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.