Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Gruber mit Kritik am Standort Österreich

Auch Vorarlberg mit Handlungsbedarf.

Frastanz. Mit Rondo-Ganahl-Vorstand Dieter Gruber stößt sich unterdessen ein weiterer Vorarlberger Industriemanager an der Wirtschafts- und Industriepolitik Österreichs. „Es ist höchst gefährlich zu glauben, dass wir die Bes-ten sind. Das gilt auch für Vorarlberg.“ Das westlichste Bundesland habe sehr hohe Produktionskosten, einen ständigen Facharbeitermangel und zu wenig Grundstücke für die Expansion von wachsenden Unternehmen. „Es gibt keinen Grund, sich hier auf irgendwelchen Lorbeeren auszuruhen.“

Seine Kritik ziele insbesondere auf die Bundespolitik ab, da nur sie entsprechende Entscheidungen zum Wirtschaftsstandort treffen könne. Auf Landesebene könne man ohnehin nur Feinjustierungen vornehmen. „Auf Bundesebene fehlt es allerdings an wirtschaftskundigen Fachleuten an den Schaltstellen.“ Die österreichischen Unternehmen hätten jetzt eingesehen, dass der sanft-mahnende Ton in Richtung Reformen bei der Politik nicht gehört werde. „Wir werden unsere Kritik zukünftig schärfer, härter und mit nachdrücklichen Argumenten vorbringen“, sagte Gruber.

Rondo Ganahl beschäftigt in der Gruppe mehr als 1100 Mitarbeiter, davon 558 in Österreich und hiervon wiederum 330 in Vorarlberg.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.