Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Versicherer Hackspiel kauft Firma zurück

Zusammenarbeit mit dem Alleineigentümer Koban Südvers Group hat sich im Rahmen der Nachfolgeregelung nicht wie geplant entwickelt.

Versicherungsmakler Thomas Hackspiel (55) hat sein vor knapp zwei Jahren an die Koban Südvers Group GmbH in Klagenfurt verkauftes Unternehmen wieder zurückgekauft. Diesbezügliche Informationen bestätigte Hackspiel auf Anfrage. Der Bregenzer Versicherungsmakler hat die Dr. Hackspiel & Partner GmbH, wie berichtet im Sommer 2012 im Zuge einer geplanten Nachfolgeregelung zur Gänze an den Kärntner Versicherungsmakler verkauft. „Jetzt bin ich wieder alleiniger Eigentümer des Unternehmens, die Koban Südvers Group ist ausgeschieden“, erklärte Hackspiel.

Nischen sind Kerngeschäft

Thomas Hackspiel begründet die Entwicklung damit, dass sich die Zusammenarbeit nicht so entwickelt habe, wie es geplant war. Die beim Einstieg angekündigten Synergieeffekte hätten sich nicht in dem erwarteten Umfang eingestellt. Zudem wolle er auch weiterhin sehr individualisierte Versicherungslösungen insbesondere in den Bereichen Yacht, Kunst und betriebliche Altersvorsorge anbieten. „Diese Nischen sind und bleiben unser Kerngeschäft, hier sind wir ein sehr spezialisierter Dienstleister.“ Die Koban Südvers Group hingegen verfolge mehr das Konzept von standardisierten Versicherungsprodukten. Deshalb habe man entschieden, den Verkauf der Firmenanteile wieder rückgängig zu machen, erklärte Hackspiel, der auch Obmann der Wigem Bregenz ist.

Nichtsdestotrotz werden Hackspiel & Partner und die Koban Südvers Group in Teilbereichen weiterhin zusammenarbeiten. So bleibe Hackspiel & Partner ein Kooperationspartner für Tirol und Vorarlberg bei Versicherungen für die Hotellerie, Gastronomie und Möbel- sowie Einrichtungshäuser. Umgekehrt könne der Bregenzer Versicherer auf die Kooperation mit Koban in deren Stammgebieten zählen.

Das Thema Nachfolgeregelung sei mit dem Rückkauf der Anteile jedoch nicht vom Tisch. „Es ist allerdings nicht so dringend, wie ich es vor zwei Jahren noch eingeschätzt habe“, erklärte Hackspiel. Man werde sich jetzt in Ruhe alle Möglichkeiten ansehen, wobei auch eine Lösung innerhalb der Belegschaft in Frage komme. „Der Verkauf und der Rückkauf der Anteile haben bei den Mitarbeitern schon zu einem anderen Bewusstsein in Bezug auf ihr Unternehmen geführt.“ Eine diesbezügliche Entscheidung falle allerdings „nicht heute und nicht morgen“. Nur so viel: Auf alle Fälle bevorzuge er eine regionale Lösung in Vorarlberg, die Kontinuität gewährleiste.

Immobilie gekauft

Hackspiel & Partner beschäftigt insgesamt sieben Mitarbeiter. Seit März 2014 ist das Versicherungsmakler-Unternehmen in der Bregenzer Römerstraße am ehemaligen Sitz des Landesrechnungshofes angesiedelt. Hackspiel hat das Gebäude vom Land gekauft, das sich von mehreren kleinen Immobilien trennte. Der Umzug vom Schoeller-Areal in der Mariahilfstraße in die Römerstraße habe nichts mit dem Ausstieg der Koban Südvers Group zu tun. Es hänge vielmehr damit zusammen, dass man beim früheren Firmensitz eingemietet war und ein Kauf der Immobilie nicht möglich gewesen sei.

„Jetzt bin ich wieder alleiniger Eigentümer des Unter- nehmens“

Versicherungsmakler Thomas Hackspiel
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.