Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Siegerehrung landeswettbewerb Polytechnische Schulen

Starkes Bekenntnis zum Poly

Rund 80 Prozent der Poly-Absolventen entscheiden sich nach dem Abschluss für eine Lehre, erläuterte Schulreferentin Bernadette Mennel gestern anlässlich der Siegerehrung von PTS-Schülern im Landhaus. Aus acht Fachbereichen, in denen jede Schule individuell auf umliegende Wirtschaftsbetriebe reagieren kann, wurden nun die Besten gekürt.

Die Landessieger und -siegerinnen Lukas Manser, Elias Mathis, Manfred Sutterlüty, Nadine Bilgeri und das Team Larissa Karner, Daniela Konzett, Nadine Wrann und Riccardo Cazzoli sowie das Tourismusteam Johannes Stemer, Sebastian Tschugmehl und Fabienne Küng dürfen bei den Bundeswettbewerben nun ihr Können zeigen.

Besonders stolz waren die Fachbereichsleiter Alexander Karu, Alexandra Massimo, Robert Schwärzler oder Angelika Heinzel und Robert Bernhard sowie David Müller, Bert Schachinger und Jasmine Grabherr von den verschiedenen Polytechnischen Schulen des Landes auf ihre Schülerinnen und Schüler.

Im Fachbereich Metall wurde mit Sarah Hahn vom Poly Feldkirch ein Mädchen Siegerin, was nicht nur die Bezirksschulinspektoren Christian Kompatscher und Maria Kolbitsch-Rigger besonders freute. Handwerk-Spartenobmann Bernhard Feigl (wko) gratulierte ebenfalls: Die Wirtschaft benötigt motivierten Nachwuchs, der in Vorarlbergs Betrieben weitere Fachkenntnisse für den künftigen Karriereweg erlernt.

andrea Fritz- Pinggera

Drei Fragen an ...

1. Das Poly hat seinen Ruf als Lückenfüller abgelegt?

Am Poly finden junge Menschen heraus, welche Berufsausbildung ihren Interessen und Fähigkeiten entgegenkommt. Sie orientieren sich, lernen und werden auf ihre spätere Berufstätigkeit vorbereitet. Wir unterrichten an den elf Polytechnischen Schulen heuer 1084 Jugendliche in 58 Klassen.

2. Wie sieht die Vorbereitung auf die Berufstätigkeit konkret aus?

Neben der Vermittlung von Fachwissen legen wir Wert auf soziale Kompetenzen und führen Firmenexkursionen, Bewerbungsworkshops und berufspraktische Tage in Lehrwerkstätten und Betrieben als Vorbereitung auf das Berufsleben durch. Die Wirtschaft ist ein wichtiger Partner und trägt mit uns die Verantwortung, Nachwuchsfachkräfte zu fördern.

3. Welche Funktion haben die Wettbewerbe?

Sie dienen der Motivation der Schüler, die sich in ihren präferierten Bereichen messen, und der Qualitätssicherung im Unterricht. Die Jugendlichen zeigen ihr Können, indem sie in wenigen Stunden eine Zielaufgabe lösen.

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.