Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Bludenzer Business Talk

Soziales Netzwerken in der Alpenstadt

Die sozialen Netzwerke, Facebook, Twitter und das Zusammenspiel von Print- und Online-Marketing standen im Zentrum des neuen Bludenzer Business-Talks, einer Initiative des Wirtschaftsbundes in Zusammenarbeit mit der Volksbank Vorarlberg.

Martin Dechant von der PR-Agentur ikp und Initiator der Plattform digitale-perspektiven.at gab einen Einblick in die verschiedenen Möglichkeiten. Dechant, zugleich auch Fachgruppenobmann Werbung & Marktkommunikation bei der Wirtschaftskammer, zeigt auf, wie gerade auch kleine Handelsbetriebe ihre Strategien hinterfragen und aktuelle Trends schnell und kostengünstig übernehmen können. Zudem gab es Tipps, wie das soziale Netzwerk als „digitaler Dorfbrunnen“ genutzt und Real­ Time Communication (Austausch und Diskurs) bei Facebook, Twitter & Co. forciert werden kann.

Moderiert wurde das Gespräch vom Bregenzer Stadtmarketing-Chef Christoph Thoma. Zahlreiche Unternehmer verfolgten das Impulsgespräch und vernetzten sich beim anschließenden Buffet, zu dem die Volksbank Vorarlberg mit Vorstand Stephan Kaar, Bereichsleiter Wolfgang Walter und Filialleiter Mathias Witwer geladen hatte.

Unter den Gästen waren u.a. die Bludenzer Rechtsanwälte Adi Concin und Thomas Lins, Bäckermeister Wilfried Begle, Unternehmensberaterin Monika Vonier und Immobilienprofi Beatus Fleisch.

Gemeinsame Ziele und Perspektiven wurden auch von Wolfgang Eichler (Sparkasse Bludenz), Bettina Meier (Volksbank), Pierre Mitternöckler (Volkspartei), dem Thüringer Bürgermeister Harald Witwer und dem ÖVP-Landtagsabgeordnerten Gert Wiesenegger (Firma Scheyer) diskutiert.

Drei Fragen an ...

1. Warum haben Sie das „soziale Netzwerken“ in den Vordergrund dieser Veranstaltung gestellt?

Unternehmer nutzen immer mehr Social Media Marketing-Plattformen, um potenzielle Kunden individuell anzusprechen. Die Volksbank Vorarlberg und der Wirtschaftsbund wollten beim ersten Bludenzer Business Talk den interessierten Besuchern zeigen, wie man interaktive Medien für die Gewinnung von Neukunden effizient einsetzt. Und natürlich auch, wie jeder seine persönliche Online-Marketing-Strategie entwickeln kann.

2. Wird Social Media nicht auch als Risiko – gerade im Hinblick auf die Kontrolle – empfunden?

Social Media Marketing bietet der Vermarktung von Unternehmen ganz klare Chancen, aber eben auch Risiken: Einerseits kann ein breites Publikum schnell und kos­tengünstig angesprochen werden. Andererseits birgt dieser Kanal aber eben auch die Gefahr, dass die Kommunikation der Werbebotschaften und die Darstellung in der Öffentlichkeit außer Kontrolle geraten.

3. Welche Erkenntnisse haben Sie bei der Veranstaltung gewonnen?

Der Schlüssel zum Erfolg vieler Unternehmer ist sicher die Einstellung, mit der sie ihre Idee vertreten und diese nach außen kommunizieren. Es gilt nicht als gesichtslose Firma aufzutreten. Im Rahmen des Social Media Marketings erwarten Kunden Authentizität, Transparenz und vertrauenswürdige Informationen.

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.