Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Innovativer Arbeitsplatz am Landeskrankenhaus

Abgeschlossen sind die Umbauarbeiten der Endoskopie-Räume im LKH Bregenz.

Die Räume im Erdgeschoss des Bregenzer Landeskrankenhauses (LKH) entsprechen nun den hohen Anforderungen der modernen Endoskopie. Sowohl für die stationären als auch für die ambulanten Patienten ist dadurch medizinisch und technisch eine endoskopische Untersuchung auf dem neuesten Stand gewährleistet. Für die Ärzte und das Team der Endoskopie ist durch das Projekt ein innovativer Arbeitsplatz entstanden.

Hohe Investition

Beim Bauvorhaben „EG-Bestandssanierung“ wurde nicht nur der Bereich der Endoskopie, sondern auch die Physiotherapie und die Funktionsdiagnostik adaptiert. Die Arbeiten wurden innerhalb eines Jahres erledigt. Die Umbaukosten belaufen sich auf etwa zwei Millionen Euro.

„Die nunmehr neu bezogenen Räumlichkeiten der interdisziplinären Endoskopie und Ultraschalldiagnostik zeichnen sich durch ein optimales Platzangebot und modernste apparative Ausstattung für die dort tätigen Internisten, Chirurgen und die Fachpflegekräfte aus“, bestätigt Prim. Univ.-Doz. Dr. Bernhard Föger, Leiter der Abteilung für Innere Medizin am LKH Bregenz.

2898 Endoskopien

Endoskopie bedeutet „in den Körper hineinschauen“. Diese Methode zählt heute zu den innovativsten Gebieten der Medizin. Im LKH Bregenz werden jährlich 2898 Endoskopien, davon 1335 Gastroskopien und 817 Koloskopien durchgeführt. Im Zentrum steht die Gastroenterologie, aber auch in vielen anderen Teilbereichen der Medizin spielt die Endoskopie eine herausragende Rolle.

Hervorzuheben ist dabei nicht nur die Diagnostik, die Endoskopie bietet auch weitreichende therapeutische Möglichkeiten. Durch den gelungenen Umbau im LKH sei die Endoskopie somit für die Zukunft gerüstet: „Nun haben wir die Option einer anästhesiologischen Nachbetreuung nach längeren Eingriffen im anliegenden Aufwachraum. Das neue Organisationskonzept ermöglicht klare funktionale Abläufe in der Regelarbeitszeit und bietet jetzt auch die optimalen räumlichen Voraussetzungen für die rund um die Uhr vorgehaltene Akut- und Notfalldiagnostik“, betonte Primar Föger.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.