Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Post: Gewerkschaft droht mit Streikmaßnahmen

Feldkirch. Streikmaßnahmen hat der Vorarlberger Landesvorsitzende der Postgewerkschaft, Franz Mähr, für den Fall angekündigt, dass es seitens des Vorstands kein annehmbares Angebot bei den Gehaltsverhandlungen gibt. Die bisherigen Vorschläge seien inakzeptabel gewesen. Volle Unterstützung sagte den Post-Angestellten Arbeiterkammer-Vizepräsidentin Manuela Auer zu. „Die Aktionäre mit hohen Dividenden ‚stopfen‘ und bei den Mitarbeitern auf die Lohnbremse treten – das geht nicht“, sagte sie. Der Postvorstand habe in den bisherigen Verhandlungsrunden keine ernsthafte Bereitschaft zu einem gerechten Gehaltsabschluss gezeigt.

Die Vertreter der Postgewerkschaft fordern eine Kollektivvertrags-Erhöhung von 3,85 Prozent. Zudem soll ein Mindestlohn von 1500 Euro brutto im KV festgeschrieben werden. Diese Forderungen seien bisher jedoch vom Vorstand abgelehnt worden.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.