Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Praxisnaher Ethikunterricht in den Pflegeheimen

Dornbirn. Schüler des Gymnasiums Schoren haben in den vergangenen Wochen wöchentlich die Pflegeheime und die Tagesbetreuung der Stadt Dornbirn besucht. Die Besuche erfolgten im Rahmen des Wahlpflichtfachs Ethik, in dem die BORG-Professoren Stefan Waibel und Lisi Feuerstein ihren Schülern ermöglichten, soziale Berufsfelder selbst zu erleben und ihre Erfahrungen in einer Projekt­arbeit zu reflektieren. Ethik leben statt lernen, war das Motto und kam bei den jungen Menschen sehr gut an. „Es ist natürlich sehr schön, wenn sich bereits junge Menschen über die Arbeit in der Langzeitpflege und den Alltag der Bewohner informieren. Wir geben interessierten Menschen gerne die Chance, bei uns mitzuarbeiten“, erklärte dazu Martin Mäser, Leiter der drei Betreuungseinrichtungen.

Jeweils Donnerstag nachmittags waren die Schüler in den Einrichtungen. Sie lernten von den Mitarbeitern, die als Mentoren agierten, auf die Menschen zuzugehen, halfen Jause und Kaffee zu richten und wurden in der Nachmittagsgestaltung aktiv. Was sie in dieser Zeit alles erlebt hatten, präsentierten die Jugendlichen kürzlich im Mehrzwecksaal ihrer Schule.

Jakob Wirnsperger und Naomie Balldini: „Wir haben mit den Bewohnerinnen und Bewohnern in der Höchster Straße Schach gespielt oder gemeinsam Lieder gesungen.“ Lea Diem und Isabella Grünwald gingen mit Bewohnerinnen des Pflegeheims Birkenwiese gerne spazieren. Nina Pacolli besuchte die Tagesbetreuung der Stadt Dornbirn.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.