Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Betriebsgebiet an der A 14: Sunnahof abgerissen

Die Realisierung des Hohenemser Betriebs­gebietes an der A 14 rückt langsam näher.

Die Bemühungen der Stadt Hohenems an der Autobahn ein Betriebsgebiet zu errichten, reichen bis ins Jahr 1997 zurück. Nachdem die Landesregierung für das Projekt 2013 den Landesraumplan änderte, geht es voran. Am Donnerstag wurden die landwirtschaftlichen Gebäude des ehemaligen Sunnahofs, die sich auf dem Areal befanden, abgerissen. Im Frühjahr 2014 wurde bereits die Erweiterung und Renaturierung des Koblacher beziehunsgweise Rheintalbinnenkanals abgeschlossen. Durch den Bau eines Drosselkraftwerks und die Schaffung von Retentionsflächen sind die angrenzenden Siedlungsgebiete nun hochwassersicher.

Einflussmöglichkeiten

Ebenfalls im Vorjahr schlossen die Stadt-Verantwortlichen mit den Betreibern einen umfassenden Projektsicherungsvertrag ab. Damit wird weit über die behördlichen Möglichkeiten hin­aus die Einflussnahme darauf, wie das Gebiet zukünftig genutzt wird, gesichert.

„Das Betriebsgebiet befindet sich mitten im Vorarlberger Rheintal, direkt an der Autobahn und an der Grenze zur Schweiz, also in hervorragender Lage“, hält Bür­germeis­ter Richard Amann fest. „Es ist eine große Chance für Hohenems und für die gesamte Region.“ Die Gespräche über die Verkehrserschließung mit den Projektbetreibern, mit dem Land, der Asfinag und dem Bund seien auf gutem Wege. Derzeit würden 15 Varianten geprüft. Im Frühjahr sollten aber auch dazu Ergebnisse vorliegen. „Wir sind voll der Zuversicht, dass es in absehbarer Zeit zu ersten Ansiedlungen kommt“, sagt Amann. Neben der Standortqualität sei auch die Möglichkeit gegeben, dort zahlreiche neue innovative Arbeitsplätze zu schaffen. „Die Rahmenbedingungen sind für unsere Region einzigartig: Zentrale Lage, beste Untergrundverhältnisse und ein unmittelbarer Anschluss an das hochrangige Straßennetz.“

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.