Bludenz und Alpenverein im Mittelpunkt

Bludenz. Über die Bedeutung der Stadt Bludenz für die Geschichte des Alpinismus im deutschsprachigen Raum referiert am 26. Februar (19.20 Uhr, Zemma Bludenz) Dr. Andreas Brugger.

Der Vortrag befasst sich nicht nur mit der Anfangszeit der Sektion Vorarlberg und dem 1873 erfolgten Zusammenschluss des Deutschen und des Österreichischen Alpenvereins. Erinnert wird ebenso an die eigenständige Sektion Bludenz, die 1896 gegründet wurde und einige Jahrzehnte bestand. Zudem wird der Blick auf die nahe Gebirgswelt gerichtet, in der vom Alpenverein zahlreiche Schutzhütten errichtet wurden. Die 1871 eröffnete Douglasshütte am Lünersee ist ein Pionierwerk: es ist die älteste bewirtete Hütte des Deutschen Alpenvereins.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.