Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Feldkirch

Eizellen-Prozess wurde auf Juli vertagt

Nach einer mutmaßlichen Verwechslung in der Klinik des prominenten Fortpflanzungsmediziners Herbert Zech in Bregenz befasst sich seit Donnerstag das Landesgericht Feldkirch mit der Causa. Die 26-jährige Schweizerin Kristina V. hat das Zentrum von Zech auf Herausgabe von Daten geklagt, um ihre leiblichen Eltern ausfindig machen zu können. Der Zivilprozess wurde jedoch vertagt. Es gab nur wenig, worüber sich die beiden Parteien gestern einig waren. So betonte etwa die Beklagtenseite, dass sie niemals zugestanden habe, dass der Fehler auf ihrer Seite passiert sei. Abgesehen davon, dass die Daten nicht mehr vorhanden seien, wäre es verboten sie herauszugeben. Der Prozess wurde nach zwei Stunden von Richterin Birgit Vetter vertagt und wird voraussichtlich im Juli fortgesetzt.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.