Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Dornbirn

Fünfter Rang bei Energiesparbewerb

Die FH-Studierenden mit ihrem Prototyp. Mark Pain/Shell

Die FH-Studierenden mit ihrem Prototyp. Mark Pain/Shell

Studierende des Masterstudiengangs „Energietechnik und Energiewirtschaft“ an der Fachhochschule Vorarlberg haben mit ihrem Elektrofahrzeug beim Shell Eco-marathon Europe 2017 in London den fünften Platz in der Kategorie Batterie-elektrische Prototypen belegt.

Ziel des Wettbewerbs war es, ein Fahrzeug zu konstruieren, das eine bestimmte Distanz mit möglichst wenig Kraftstoff zurücklegt. In der Kategorie der Prototypen waren den Teams in der Konstruktion kaum Grenzen gesetzt. Um in die Wertung zu kommen, mussten auf einem Parcours zehn jeweils 1659 Meter lange Runden in maximal 39 Minuten absolviert werden. Danach wurde der Kraftstoffverbrauch ermittelt und hochgerechnet, wie weit das Fahrzeug gekommen wäre, wenn es einen ganzen Liter Kraftstoff oder dessen Äquivalent in Kilowattstunden verbraucht hätte. Die FH-Studierenden schafften mit 566 km/kWh den fünften Rang und übertrafen damit ihr Vorjahresergebnis um mehr als 100 Kilometer.

170 Teams aus 24 Ländern Europas und Afrikas haben beim großen Energiesparwettbewerb in der Kategorie Batterie-elektrische Prototypen teilgenommen.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.