Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Aus dem Gerichtssaal

19-jährige Bettlerin wollte auch im Altenheim stehlen

Zehn Monate Haft für junge Frau, die hilfsbereiter ­Rentnerin Schmuck und Geld klaute.

Die 19-jährige Bettlerin hat die Hilfsbereitschaft einer 85-jährigen Lustenauerin missbraucht und ihr in deren Wohnung Schmuck im Wert von 10.000 Euro und 70 Euro gestohlen. Zudem hat die Rumänin nach den Feststellungen des Gerichts versucht, Bewohner eines Bregenzer Seniorenheims zu bestehlen. Demnach soll sie zusammen mit zwei Mittäterinnen erfolglos Zimmer nach Wertgegenständen durchsucht haben. Gegenüber Pflegerinnen gab eine der Täterinnen wahrheitswidrig an, ihre Oma zu suchen.

Die unbescholtene Angeklagte wurde gestern am Landesgericht Feldkirch zu zehn Monaten Gefängnis verurteilt. Das Urteil ist rechtskräftig. Der Schuldspruch erfolgte wegen gewerbsmäßig schweren Diebstahls. Der Strafrahmen für die junge Erwachsene betrug null bis fünf Jahre Haft.

Wegen der Häufung derartiger Straftaten komme selbst für eine unbescholtene Täterin eine teilbedingte Haftstrafe nicht mehr in Betracht, sagte Strafrichter Richard Gschwenter.

Der Richter hat vor zwei Wochen am Landesgericht bereits eine Komplizin der Angeklagten verurteilt. Dabei handelt es sich um deren Cousine. Über die unbescholtene 20-Jährige wurde am 31. Mai (nicht rechtskräftig) eine Haftstrafe von zwölf Monaten verhängt. Für die rumänische Bettlerin fiel die Strafe höher aus, weil sie zusätzlich zum Diebstahl in Lustenau und den versuchten Diebstählen in Bregenz auch noch einen Diebstahl in Hittisau zu verantworten hatte. Sie stahl einem hilfsbereiten 86-Jährigen in dessen Haus 1000 Euro.

Pole verurteilt. Ebenfalls wegen gewerbsmäßiger Diebstähle wurde gestern am Landesgericht in einem anderen Strafprozess ein mit 14 Diebstahl-Vorstrafen in Polen und Frankreich belasteter Pole zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Der arbeitslose 41-Jährige soll in Vorarlberg in Kosmetik- und Lebensmittelgeschäften Waren im Wert von 640 Euro erbeutet haben.

Seff Dünser

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.