Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Hörbranz

Regenbogenfahne weht beim Nachbarn

In Hörbranz hängt die Regenbogenfahne am Ginkgo. Neos

In Hörbranz hängt die Regenbogenfahne am Ginkgo. Neos

Im Hörbranzer Dorfzentrum wurde die Regenbogenfahne als Zeichen der Solidarität und Inklusion der LGBTI (Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender und Intersexuelle)-Familie gehisst. Anlass ist die Feier des 2. Bregenzer Christopher Street Day am 1. Juli in Bregenz. „Im Gegensatz zu anderen Städten und Gemeinden in Österreich durfte die Fahne jedoch nicht am Gemeindeamt gehisst werden“, sagt Neos-Gemeindemandatar Dominik Greißing. Sein Vorschlag wurde von Bürgermeister Karl Hehle abgelehnt.

Inzwischen haben sich die direkten Nachbarn des Gemeindeamtes bereit erklärt, die Fahne auf ihrem Grund zu installieren. Sie haben einen Ginkgo (Baum des Lebens) zur Verfügung gestellt, an dem die Regenbogenfahne nun hängt. „Ich muss zugeben, dass der Platz seinen Reiz und meines Erachtens auch Symbolkraft hat“, meinte Greißing. Die Flagge stehe schlussendlich stellvertretend für die Liebe zwischen zwei Menschen, egal welchen Geschlechts. Deshalb sei der Baum des Lebens gut gewählt. Im kommenden Jahr werden die Neos aber erneut beantragen, die Fahne am Gemeindeamt zu hissen, ­kündigte er an.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.