Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Bregenz/Hard

Opposition erhöht Druck auf Wallner

Keine Verschnaufpause gibt es in der Debatte um einen umstrittenen Grundstücksdeal in Hard. Am Mittwoch nahmen FPÖ-Klubobmann Daniel Allgäuer und sein sozialdemokratischer Amtskollege Michael Ritsch Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) in die Pflicht. Dieser müsse klare Worte finden, meinte etwa Ritsch. Es sei irrelevant, wie die Rechtsanwaltskammer das Verhalten des ÖVP-Landtagsabgeordneten Matthias Kucera beurteile. Denn bei deren Untersuchung gehe es lediglich um mögliche standesrechtliche Verfehlungen. Aus politischer Sicht spielten diese jedoch keine Rolle. Stattdessen gehe es um eine moralische Bewertung der Angelegenheit.

Eine ähnliche Einschätzung traf Daniel Allgäuer. „Ein Abgeordneter, der ein unanständiges Grundstücksgeschäft – wie jenes in Hard – maßgeblich mitbegleitet hat, ist völlig untragbar“, ließ der Freiheitliche wissen. Es sei daher an der Zeit für Wallner, Konsequenzen zu ziehen. Denn dieser trage als ÖVP-Landesobmann die Verantwortung für das Verhalten seiner Funktionäre.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.