Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Retrospektive Richard Bösch im vorarlberg museum

Maler bespielt einen „Unort“

Landesrat Christian Bernhard, Richard Bösch und Andreas Rudigier (v.l.).   Fritz-Pinggera (6)

Landesrat Christian Bernhard, Richard Bösch und Andreas Rudigier (v.l.).  

 Fritz-Pinggera (6)

Richard Bösch gilt als einer der radikalsten und bekanntesten Maler Vorarl­bergs und als eine Person, die kein Blatt vor den Mund nimmt. Nun bespielt er mit seinen Werken im vorarlberg museum unter anderem das von ihm einst als „Unort“ gescholtene, über 20 Meter hohe Atrium. Sehr zur Freude von Museumsdirektor Andreas Rudigier, der anlässlich der Vernissage zur 75. Geburtstagsausstellung hunderte Gäste begrüßte. Kuratorin Ute Pfanner hielt eine Laudatio über den „Meister der dunklen Töne“, dem einst das Produzieren „entarteter Kunst“ vorgeworfen war. Viel über Bösch zu berichten wussten auch Kunsthistorikerin Elisabeth Keller Schweizer oder die weiteren Kuratoren Karlheinz Pichler und Udo Rabensteiner. Neben Freunden und Verwandten bewunderten zahlreiche Vertreter der Vorarlberger Kulturszene die Retrospektive, die vor allem im dritten Stock Einblicke in das beeindruckende Lebenswerk des Künstlers zulässt. Harald Gfader, Hubert Lampert, Hugo Ender, Walter Fink sowie KUB-Freunde-Präsidentin Margareta Eberle zählten zu den Gästen. Mit großem Interesse besichtigten auch May-Britt Nyberg-Chromy, Arno Egger und Harald Gmeiner, die derzeit in der Villa Claudia ausstellen, die Retrospektive. Aus der Heimatgemeinde des Künstlers, Hörbranz, kamen Bürgermeister Karl Hehle und Manuela Hack, um zu gratulieren. Auch Architekt Arno Bereiter, Markus Dietrich (Rhein-Schauen), Blum-Kommunikatorin Gabriele Berlinger, Andreas Küng oder die Einrichtungsexperten Rudolf und Christl Berchtold zeigten sich vom Schaffen des Künstlers – „Nur ein beseeltes Bild ist ein gutes Bild“ – beeindruckt. Die Ausstellung „Richard Bösch. Maler“ ist noch bis 25. Februar im vorarlberg museum zu sehen.

Andrea Fritz-Pinggera

<p class="caption">Mit dabei: May Britt Nyberg-Chromy, Karlheinz Pichler und Ute Pfanner.</p>

Mit dabei: May Britt Nyberg-Chromy, Karlheinz Pichler und Ute Pfanner.

<p class="caption">Künstlerduo Francesca Motter und Harald Gmeiner.</p>

Künstlerduo Francesca Motter und Harald Gmeiner.

<p class="caption">Rudolf und Christl Berchtold mit Hubert Lampert.</p>

Rudolf und Christl Berchtold mit Hubert Lampert.

<p class="caption">Manuela Hack und Karl Hehle.</p>

Manuela Hack und Karl Hehle.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.