Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Laterns

Unternehmer Rauch als Investor bei Hotelprojekt

Roman Rauch ist einer von drei Geschäftsführern der Errichter­gesellschaft des geplanten Jufa-Hotels in Laterns.

In der Berggemeinde Laterns sind bekanntlich die Errichtung und der Betrieb eines Jufa-Hotels für Jugendliche und Familien geplant. Gebaut werden soll der Beherbergungsbetrieb namens „Klangholzhus“ mit 62 Zimmern und 186 Betten in unmittelbarer Nachbarschaft der Talstation Gapfohl. An der Errichtergesellschaft sei die Gemeinde Laterns mit 35 Prozent beteiligt, wie die Verantwortlichen der Gemeinde bereits selbst mitgeteilt haben. Inves­tiert werden insgesamt mehr als neun Millionen Euro. Das Haus bleibt im Besitz der Errichtergesellschaft und wird von Jufa über zumindest 30 Jahre gepachtet. Vom Land Vorarlberg wird Laterns bei dem Projekt finanziell durch einen Investitionszuschuss und ein zurückzuzahlendes Landesdarlehen unterstützt.

Wer jedoch der eigentliche Investor hinter dem Hotelprojekt ist, war bislang öffentlich nicht bekannt. Mit Ende Jänner 2018 wurde jetzt die Stürcher Investment GmbH mit Sitz in Rankweil gegründet. Der Name Stürcher bezeichnet in etwa jenen Ortsteil in Laterns, wo das neue Hotel gebaut werden soll. Als Zweck der neuen Gesellschaft sind die Errichtung und der Betrieb eines Jugend- und Familiengasthauses in Laterns sowie andere Investments angeführt. Das Unternehmen gehört zu 35 Prozent der Gemeinde Laterns. Die Mehrheit der Anteile, also 65 Prozent, hält unterdessen die R & R Immobilien GmbH aus dem Umfeld des Vorarlberger Fruchtsaftunternehmers Roman Rauch.

Roman Rauch ist zudem auch als Geschäftsführer des Unternehmens eingetragen. Daneben gibt es noch zwei weitere Geschäftsführer. Beim einen handelt es sich um Gerold Welte, den Vizebürgermeister der Gemeinde Laterns. Beim anderen Geschäftsführer handelt es sich um Helmut Steurer, den ehemaligen und mittlerweile in Pension gegangenen Direktor der Wirtschaftskammer Vorarlberg.

Wie Vizebürgermeister Gerold Welte im wpa-Gespräch erklärte, befinde sich das geplante Hotelprojekt derzeit in der Planungs- und Einreichphase für die Behördenverfahren. Nach jetzigem Stand der Dinge könne davon ausgegangen werden, dass der voraussichtliche Baubeginn im Herbst 2018 erfolgen werde. Die Eröffnung des neuen Jufa-Hotels sei dann zur Wintersaison 2020/21 geplant. Die Verantwortlichen der Gemeinde seien sehr erfreut darüber, dass für das Hotelprojekt ein namhafter Investor aus der Region gewonnen werden konnte. „So etwas ist nicht selbstverständlich“, sagte Welte.

Falba Stuba. Das Jufa-Hotel ist übrigens nicht das erste Investitionsprojekt von Roman Rauch in der Talschaft. So ist der Unternehmer auch der Bauherr beziehungsweise Investor bei der Falba Stuba im Skigebiet Laterns-Gapfohl.

Günther Bitschnau/wpa

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.