Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Aus dem Gerichtssaal

7000 Bilder mitKinderpornografie

7200 Euro Geldstrafe und bedingte Haftstrafe von vier Monaten für unbescholtenen und geständigen Familienvater.

Der Angestellte wollte mit einer Kundin schlafen. Sie sei auch daran interessiert gewesen, sagte der Angeklagte. Deshalb habe er ihr im Facebook-Chat ein Sexfoto geschickt. Er sei der Meinung gewesen, dass das abgebildete Mädchen zumindest 18 und damit volljährig gewesen sei, gab der 53-Jährige an.

Richter Martin Mitteregger ging im Zweifel von den Angaben des unbescholtenen Angeklagten aus und sprach ihn gestern am Landesgericht Feldkirch vom Hauptvorwurf der Verbreitung von Kinderpornografie frei.

Das Sexfoto im Facebook-Chat führte zu einer Hausdurchsuchung, bei der 7000 Bilder mit Kinderpornografie auf dem Computer und dem Smartphone des Beschuldigten gefunden wurden. Die vielen verbotenen Bilder, die auch unmündige Kinder unter 14 Jahren zeigten, hatte der Unterländer zwischen August 2015 und Dezember 2016 aus dem Internet heruntergeladen.

Dafür wurde der geständige Angeklagte mit dem Netto-Monatseinkommen von 2100 Euro zu einer bedingten Haftstrafe von vier Monaten und einer unbedingten Geldstrafe von 7200 Euro (240 Tagessätze zu je 30 Euro) verurteilt. Das Urteil, das der Angeklagte annahm, ist nicht rechtskräftig.

Der Strafrahmen für die Vergehen der pornografischen Darstellung Minderjähriger belief sich auf null bis zwei Jahre Haft. Die verhängte kombinierte Strafe entspricht umgerechnet acht Monaten Gefängnis. Wer Kinderpornografie konsumiere, mache sich mitschuldig am seelischen Leid der missbrauchten Kinder, erklärte Richter Mitteregger. Deshalb würden dafür strenge Strafen verhängt.

Zweite Chance. Er sei nicht pädophil, sagte der Angeklagte. Es tue ihm weh, dass innerhalb der Familie befürchtet worden sei, er könnte seinen kleinen Enkel missbrauchen. Seine Ehe sei nach der morgens um sechs erfolgten Hausdurchsuchung kurz vor dem Scheitern gestanden. Aber seine Gattin habe ihm zum Glück noch eine zweite Chance gegeben.

Seff Dünser

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.