Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Unternehmertreff des Wirtschaftsbunds

Gestärkte Wirtschaft

Hausherr Günther Köb mit Landeshauptmann Markus Wallner und Wirtschaftsbund-Direktor Jürgen Kessler (v.l.).  Alexandra Serra (4)

Hausherr Günther Köb mit Landeshauptmann Markus Wallner und Wirtschaftsbund-Direktor Jürgen Kessler (v.l.).  Alexandra Serra (4)

Ganz im Zeichen der Vernetzung stand der Unternehmertreff des Wirtschaftsbundes bei Köb Schmierstoffe in Kennelbach. Der Einladung von Wirtschaftsbund-Direktor Jürgen Kessler waren rund 350 Unternehmer gefolgt.

Landeshauptmann Markus Wallner skizzierte bei seinem Gastreferat die Arbeits-Schwerpunkte des Landes: Als Kernaufgabe sieht er die allgemeine Stärkung der Wirtschaftskraft sowie die Konzentration der Anstrengungen auf Infrastruktur und Bildung. „Bei den heimischen Unternehmern im Land beeindrucken immer wieder der hohe Qualitätsanspruch und die Innovationskraft“, sagte Wallner. Durch diese konsequente Linie sei Vorarlberg zu einem erfolgreichen Produktions- und Wirtschaftsstandort geworden.

„Hausherr“ Günter Köb präsentierte das Familienunternehmen, dem er bereits in dritter Generation vorsteht: Die Firma Köb Schmierstoffe GmbH ist strategischer Vertriebspartner von Mobil für Vorarlberg, Tirol, Osttirol und Teile Salzburgs. Am neuen Standort Kennelbach verfügt das Unternehmen über das größte Lager von Mobil-Schmierstoffen Westösterreichs, berichtete Köb.

Neben Kennelbachs Bürgermeister Hans Bertsch sowie den Landtagsabgeordneten Mathias Kucera und Christian Gantner waren der Einladung auch zahlreiche Unternehmer wie Peter Bernatzik (BPC), Michael Casagranda (Silberball), Bernhard Feigl (Glas Marte), Evelyn und Alexander Dorn (Dorn), Susanne und Harald Frioli (Perfect Hair), Roman Giesinger (Meusburger), Rudolf Gort (Gort), Andreas Gorbach (Shanti), Michael und Veronika Hehle (Hehle), Werner und Niklas Herburger (Herburger Reisen) gefolgt. Ebenfalls gesehen wurden: Gerhard Schwärzler (NU Datenautomaten), Markus Stadelmann (Uniqa) und Erwin Stradner (Stradner Industriemontagen).

<p class="caption">... Günther Köb, Geschäftsführer Köb Schmierstoffe</p>

... Günther Köb, Geschäftsführer Köb Schmierstoffe

<p class="caption">Markus Gamon, Georg Ludescher und Mathias Kucera (v.l.).</p>

Markus Gamon, Georg Ludescher und Mathias Kucera (v.l.).

<p class="caption">Hanno Lecher (l.) und Walter Bösch.</p>

Hanno Lecher (l.) und Walter Bösch.

<p class="caption">Petra Kreuzer und Karl Zimmermann.</p>

Petra Kreuzer und Karl Zimmermann.

<p class="caption">Gerhard Krump, Mandi Katzenmeier und Hansi Bandl (v.l.).</p>

Gerhard Krump, Mandi Katzenmeier und Hansi Bandl (v.l.).

Drei Fragen an

1 Welche Erfahrungen haben Sie bisher bei den Unternehmertreffen gesammelt?

Günther Köb: In einer Gemeinschaft wie hier ist es möglich, auf die Entscheidungsträger vieler Branchen zu treffen. Es werden interessante Gespräche geführt und Gedanken ausgetauscht – alles ohne Konkurrenzdenken.

2 Was läuft in der Vorarl­berger Wirtschaft wie geschmiert?

Köb: Vorarlberger Unternehmen haben einen guten Ruf – vor allem auch auf internationaler Ebene. Vorarlberg steht für Qualität, Innovationskraft und nicht zuletzt auch für gute Arbeitskräfte.

3 Wo sehen Sie noch Verbesserungsbedarf? Wie können Vorarlberger Unternehmer gestärkt werden?

Köb: Ich denke, dass es nicht nur für größere Wirtschafts­treibende, sondern auch für die Verantwortlichen der Vorarlberger Klein- und Mittelbetriebe schwer ist, Flächen für Betriebsansiedelungen oder -erweiterungen zu finden. Ein weiterer Punkt sind hohe Steuern und Abgabe. Hier wäre eine Entlastung wünschenswert.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.