Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Hard

Sechs Millionen Euro werden investiert

Bei Deurowood soll ein neues Logistikcenter entstehen. Eine Produktionserweiterung, ein neues Labor sowie weitere Büros sind ebenfalls geplant.

Von Günther Bitschnau, WPA

Die Deurowood Produktions GmbH mit Stammsitz im Harder Betriebsgebiet Süd steht vor dem Abschluss einer rund sechs Millionen Euro schweren Investition. Wie der geschäftsführende Gesellschafter Frank Nessler erklärte, umfassen diese seit rund einem Jahr laufenden Investitionstätigkeiten gleich mehrere Bereiche. So wurde etwa ein neues Logistikcenter für die An- und Ablieferung inklusive einem Hochregallager für 1500 IBC (Intermediate Bulk Container – mobile Kunststofftanks) errichtet.

Zudem wurden zusätzliche Produktionskapazitäten geschaffen und auch ein neues, deutlich größeres Labor zur Verfügung gestellt. Gleichzeitig werden neue Büroräumlichkeiten im Altbestand des Firmensitzes errichtet. „Unter dem Strich bedeutet dies, dass wir unseren Output verdreifachen können“, meint Nessler. Die Fertigstellung der Standort­erweiterung sei für Anfang Mai 2018 geplant.

Deurowood entwickelt und produziert chemische Additive für die Holzwerkstoff- und Kunststoffindustrie. Dazu gehören etwa Netzmittel, Trennmittel, Härter und diverse andere Substanzen. Zum Einsatz kommen diese Stoffe unter anderem bei der Herstellung von Laminatfußböden oder Melaminharzplatten. In Hard werden 22 Mitarbeiter beschäftigt, davon sieben promovierte Chemiker. Laut Nessler gibt es weltweit drei Anbieter von solchen Produkten, wie sie von Deurowood angeboten werden.

Produziert werde ein High-Tech-Nischenprodukt. Um dies herzustellen, sei ein hoher Innovationsgrad notwendig. Der Lebenszyklus der Produkte bewege sich zwischen drei und sieben Jahren. Um das bewerkstelligen zu können, sei ein sehr hohes Prozess-Know-how notwendig. Zudem müsste den Kunden ein entsprechender Servicegrad vor Ort geboten werden.

Im Geschäftsjahr 2017 wurde ein Umsatz von 14,3 Millionen Euro erzielt, ein Plus von rund 13 Prozent gegenüber 2016. Die Ertragssituation bezeichnet Nessler als zufriedenstellend positiv. Ein Blick in die beiden vorangegangenen Jahresabschlüsse zeigt ebenfalls ein sehr deutlich positives Vorsteuerergebnis.

Deuring als Investor. Die Deurowood Produktions GmbH gehört zu 100 Prozent der Deurowood Holding GmbH, hinter der wiederum seit dem Vorjahr mit großem Mehrheitsanteil der deutsche Mittelstandsfinanzierer Pinova Capital steht. Einen kleinen Anteil an der Holding halten Unternehmensgründer Walter Deuring sowie Geschäftsführer Frank Nessler.

Die Liegenschaften in Hard gehören einer Immobiliengesellschaft von Walter Deuring, der sie an die operativ tätige Produktionsgesellschaft vermietet. Aus diesem Grund hat Deuring auch einen Großteil der erwähnten sechs Millionen Euro investiert.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.