Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Bregenz

Obstbaumpflanzung wird finanziell gefördert

Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde ein Obstbaum gepflanzt.  VLK

Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde ein Obstbaum gepflanzt.  VLK

Noch bis 15. April können Interessierte bei der Landwirtschaftskammer Bäume und Sträucher bestellen.

Unter dem Motto „1000 Bäume fürs Ländle“ geht heuer die Obstbaumpflanzaktion der Landwirtschaftskammer über die Bühne. Deren Verantwortliche wollen gemeinsam mit jenen der Verbände der Vorarl­berger Obst- und Gartenbauvereine (OGV), der Baumwärter, der Kleinbrenner (VAKÖ) und der Mostsommeliers den Obstbau im Ländle stärken. Seitens des Landes wird bei der Aktion jeder neu gepflanzte Baum mit 50 Prozent gefördert.

Interessierte können noch bis 15. April bei der Landwirtschaftskammer Bäume und Sträucher bestellen. Da die Moster hauptsächlich auf der Suche nach Äpfeln sind und hierzulande schon fast zu viele Birnen wachsen, werden vor allem Apfelsorten angeboten. Daneben gibt es einige Spezial-Birnensorten, eine Walnuss, eine Zwetschke und großfrüchtige Sorten einiger Wildobstarten. „Die ausgewählten Sorten gelten als relativ robust gegen häufige Krankheiten und Schädlinge“, erläuterte Obstbaureferent Ulrich Höfert von der Landwirtschaftskammer.

Wer Bäume bestellt hat, bekommt rechtzeitig eine Information, an welchen Tagen diese abgeholt werden können. Vor allem lagernde Hochstämme können eventuell schon Ende April geliefert werden, die übrigen Pflanzen im Laufe des Oktobers. Abholstellen sind die Baumschule Winder in Dornbirn und die Baumschule Dünser in Ludesch. Bei der Abholung müssen dann auch 50 Prozent des regulären Preises als Selbstbehalt bezahlt werden. Den Rest übernimmt das Land.

Baumschnitt. Bei der Abholung wird eine Pflanzanleitung mitgeliefert. Seitens der Obst- und Gartenbauvereine werden außerdem laufend Pflanz- und Schnittkurse angeboten. Im Rahmen der Aktion besteht darüber hinaus die Möglichkeit, dass Absolventen des Baumwärterlehrgangs für drei Jahre jeweils im Frühling vor Ort erklären, wie Bäume zu schneiden oder zu pflegen sind. Dieser Service ist kostenlos.

Insgesamt rund 40.000 Hochstammbäume stehen derzeit etwa bei den bäuerlichen Betrieben. Noch einmal so viele sind in Hausgärten und andernorts zu finden.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.