Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

KATER MURZ IM GESPRÄCH

Keine leichten Aufgaben

Grüß Gott, Herr Landesrat, und schon mal die besten Wünsche zum Amtsantritt.

Christian Gantner: Ach, Murz, du darfst doch weiter Du und Christian zu mir sagen. Was treibt dich jetzt in unser schönes Klostertal? Machst du einen Ausflug auf den Sonnenkopf?

Nein, da ist doch das Bärenland. Die Tiere sind mir zu groß. Mit dir wollte ich reden.

Gantner: Dann erzähl mal. Wo hast du dich in dieser Woche so herumgetrieben?

Hauptsächlich in Dornbirn.

Gantner: Bei der Andrea Kaufmann? Bist wohl ein heimlicher Fan von ihr?

In gewisser Weise schon. Von der könntest sogar du noch was lernen.

Gantner: Was könnte ich von ihr lernen?

Zum Beispiel, wie man ein Problem ans Land abschiebt. Immerhin ist es ihr Stadtspital, in dem es keinen Nachfolger für den Kinderonkologen gibt. Mit dem Problem hatte sich medial aber nahezu ausschließlich der Gesundheitslandesrat auseinanderzusetzen.

Gantner: Stimmt, das macht sie ganz geschickt. Und trotz fehlender Mehrheit in der Stadtvertretung bringt sie alle ihre Ideen durch.

Nur der Vizebürgermeister tanzt nicht nach ihrer Pfeife. Stell dir vor, der hat sogar falsch abgestimmt.

Gantner: Das glaub ich nicht.

Doch. Hat er wirklich. Er wollte nämlich Süßigkeiten haben und hat während der Abstimmung danach gewunken.

Gantner: Aber die Dornbirner essen doch keine Süßigkeiten während der Sitzung?

Doch. Der Pressesprecher bringt immer „Celebrations“ mit zur Party, äh, zur Stadtvertretung. Aber die reden da auch immer so lange, da muss man zwischendurch was essen.

Gantner: Ich glaube, du hast eine sehr lebhafte Fantasie und erfindest immer die Hälfte deiner Geschichten. Was hast du denn noch Abenteuerliches erlebt diese Woche?

Schick doch mal eine Mail ans Montforthaus. Vielleicht erwischst du ja auch den E-Mail-freien Arbeitstag, an dem keine Mails gelesen, geschrieben oder gesendet werden.

Gantner: So ein Unsinn. Das ist doch eine Art Serviceunternehmen. Außerdem leben wir im 21. Jahrhundert.

Du vielleicht, die Feldkircher sind offenbar noch nicht mal im Zeitalter von Industrie 3.0 angekommen. Hängt vielleicht mit dem mittelalterlichen Flair der Montfortstadt zusammen.

Gantner: Murz, wenn du weiterhin so böse bist, werde ich eine katerfreier Zone im Landhaus einrichten lassen.

Aber erst musst du noch die wichtigsten Dinge als Sicherheitslandesrat lernen.

Gantner: Das Wichtigste weiß ich doch schon: Sicherheit braucht regionale Strukturen!

Und wie schaut’s in der Landwirtschaft aus? Kennst du auch schon alle Kühe beim Vornamen?

Gantner: Bisher leider nur die vom Klostertal.

Es ist halt nicht so einfach, eine Nachfolge anzutreten.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.